AGRAVIS-Reitschulcup

Premiere in Münster

Zuletzt wurde das Hallen-Reitturnier in Münster wegen Corona komplett abgesagt. Nun steigt die Vorfreude auf die Neuauflage Anfang 2022. Das traditionsreiche Turnier in der Halle Münsterland wird dann erstmalig unter dem Namen AGRAVIS-Cup Münster ausgetragen. Dabei feiert der AGRAVIS-Reitschulcup seine Premiere.

AGRAVIS Reitschulcup

Alle Infos zum AGRAVIS-Cup in Münster

„Durch die Übernahme des Titelsponsorings unterstreichen wir, dass die ländliche Reiterei als ein Markenkern des Turniers und das landwirtschaftliche Genossenschaftswesen eng zusammengehören“, betont der Vorstandsvorsitzende der AGRAVIS, Dr. Dirk Köckler. Ausdrücklich verstehe die AGRAVIS ihr Engagement bei diesem Turnier daher als Gesamtauftritt mit den regionalen Genossenschaften vor Ort. Schon in der Vergangenheit war die AGRAVIS-Gruppe mit ihrem Geschäftsfeld Märkte und ihrer Expertise für Pferdefutter und Pferdegesundheit ein verlässlicher Partner des Turniers.

Breiten- und Ausbildungssport im Fokus

Als neuer Namensgeber setzt die AGRAVIS am 12. Januar 2022 zudem einen zusätzlichen Akzent im Programm. Im Fokus steht dabei das Reiten als Breiten- und Ausbildungssport. Denn erstmals wird an diesem Tag der AGRAVIS-Reitschulcup ausgetragen. „Wir wollen damit die wichtige Arbeit der Reitschulen in der Region wertschätzen“, erklärt Dr. Dirk Köckler. Gerade jetzt stünden viele von ihnen vor einem Neustart, denn der Lockdown während der Corona-Pandemie habe in den Vereinen und Betrieben mit der Ausbildung auf Schulpferden und -ponys tiefe Spuren hinterlassen. Über Monate konnte kein Unterricht stattfinden, Einnahmen brachen weg, die Kosten liefen weiter, die Schülerinnen und Schüler fehlten – all das galt es zu meistern. „Die unersetzliche Basisarbeit der Reitschulen verdient unser aller Unterstützung“, so Dr. Köckler. „Sie legen den Grundstein dafür, dass der Reitsport in der Region auch in Zukunft so vielen Menschen Freude macht – weil sie selbst im Sattel sitzen oder als Zuschauende mitfiebern.“

Jetzt bewerben!

Fünf Reitschulen werden am Nachmittag des 12. Januar 2022 die Chance haben, sich mit einer frei gewählten Darbietung vor großem Publikum zu präsentieren. Welche fünf das sein werden, entscheidet eine Jury. Bewerben können sich alle Reitschulen aus der Region, Anmeldungen per Mail bis zum 30. September 2021 an reitschulcup@agravis.de. Bis zum 31. Oktober bleibt dann noch Zeit, in einem Video den Reitschulbetrieb vorzustellen und es für die Bewerbung hochzuladen. Alles Weitere zum Bewerbungsprozess auf www.agraviscupmuenster.de.

„Mit unserer Vertriebsmannschaft für unsere starken Marken wie Derby, Nature´s Best, Höveler, Galopp, derbymed und Horslyx sind wir sehr nah dran an den Reitschulen vor Ort und wissen um die Herausforderungen, vor denen sie stehen“, unterstreicht Olaf Krause, gemeinsam mit Dr. Hans-Peter Karp und Dr. Susanne Marx-Nowak Geschäftsführer der AGRAVIS-Konzerngesellschaft Equovis GmbH. „Daher ist der AGRAVIS-Reitschulcup eine gute Gelegenheit, das Rampenlicht auf die wertvolle Arbeit zu lenken, die dort geleistet wird.“

Der Kreisreiterverband Münster als Turnierveranstalter spricht von einer „tollen Initiative” der AGRAVIS-Gruppe. „Wir unterstützen diese Idee aus voller Überzeugung und sehen darin ein weiteres Zugpferd für den Turnierauftakt”, so der Vorsitzende Oliver Schulze Brüning. Alle Verantwortlichen hoffen natürlich sehr, dass das weitere Pandemiegeschehen die Austragung des AGRAVIS-Cups Münster vor Zuschauenden möglich macht. Oliver Schulze Brüning: „Das Turnier lebt von der fantastischen Stimmung in der Halle.”

Standortdaten ändern

Bestimmen Sie hier Ihren Standort. Tragen Sie hierfür lediglich Ihre PLZ sowie die Straße ein.