Mischfuttergesellschaften

Regionale Kapazitäten und innovative Futterkonzepte

In konzerneigenen regionalen Werken stellt die AGRAVIS-Gruppe mehr als drei Millionen Tonnen Mischfutter pro Jahr her. Einschließlich der Beteiligungsgesellschaften im In- und Ausland sind es deutlich mehr als vier Millionen Tonnen. Als Partner der Landwirte bietet die AGRAVIS nachhaltige, innovative Futterkonzepte wie etwa zur Nährstoffverwertung an.

Die AGRAVIS will in einem immer komplexeren Umfeld auch in Zukunft zu den führenden Futtermittelproduzenten gehören. Finden Sie hier Informationen zu unseren regionalen Mischfuttergesellschaften und Ihren Ansprechpartnern:

Ihre Ansprechpartner:

Geflügel:

Heinrich Icking
Produktmanager Broiler
Telefon 0251 682-2284
E-Mail heinrich.icking@agravis.de

Andre Stevens
Produktmanager Legehennen
Telefon 0251 682-2283
E-Mail andre.stevens@agravis.de

Monique Büter
Produktmanagerin Pute
Telefon 0251 682-2285
E-Mail Monique.Bueter@agravis.de

Rinder und Kälber:

Dr. Bernhard Lingemann
Produktmanager Rind - Tierarzt
Telefon 0251 682-2286
E-Mail Bernhard.Lingemann@agravis.de

Heiko Kornahrens
Produktmanager Rind
Telefon 0471 7994-332
E-Mail heiko.kornahrens@agravis.de

Schweine:

Dr. Sandra Vagt
Produktmanagerin Sauen und Ferkel
Telefon 0251 682-2182
E-Mail Sandra.Vagt@agravis.de

Michael Ermann
Produktmanager Mastschweine
Telefon 0172 3447967
E-Mail Michael.Ermann@agravis.de

Mineral- und Ergänzungsfutter:

Dr. Peter Rösmann
Produktmanager VitaMiral (Mineralfutter)/ MIRAVIT (Spezialitäten)
Telefon 0251 682-2262
E-Mail peter.roesmann@agravis.de

KW Münster

Das Futtermittelwerk in Münster, das die AGRAVIS ebenso wie die Standorte Dorsten, Lingen und Wiesbaden gemeinsam mit 19 regionalen Raiffeisen-Genossenschaften betreibt, verfügt über Silogebäude mit einem Fassungsvolumen von 32.000 Kubikmetern sowie einer Lagerkapazität für Fertigware von 10.000 Kubikmetern. In den sechs unterschiedlichen Mischlinien können pro Stunde bis zu maximal 125 Tonnen Mischfutter produziert werden. Die größte von ihnen schafft stündlich 60 Tonnen. Die Jahrestonnage beträgt über 450.000 Tonnen. Zur Produktion von pelletierten Futtern stehen vor Ort zehn Presslinien zur Verfügung. Die fertige Ware wird an sieben Verladespuren ausgegeben. Die Kapazität bei Selbstverladung der Ware liegt bei 120 Tonnen pro Stunde. Bei Schnellverladung steigt die Kapazität auf 300 Tonnen pro Stunde. Besonderheit im Werk in Münster sind der Expander/Extruder sowie der Vakuum Coater. Mehr zum Mischfutterwerk in Münster

Am Standort in Dorsten verfügt das Unternehmen über Lagerkapazitäten für Rohwaren von insgesamt zirka 36.000 Kubikmetern. Das Fertigwarenlager hat ein Fassungsvermögen von zirka 4.000 Kubikmetern. In den drei Mischlinien können pro Stunde bis zu maximal 55 Tonnen Mischfutter produziert werden. Zur Produktion von pelletierten Futtern stehen fünf Pressen zur Verfügung. Die fertige Ware wird an drei Verladespuren ausgegeben. Die Kapazität bei Selbstverladung der Ware liegt bei 100 Tonnen pro Stunde. Die jährliche Produktionsmenge erreicht rund 280.000 Tonnen.

Ihre Ansprechpartner:

Heiko Almann
Geschäftsführer
Telefon 0251 682-2431
E-Mail heiko.almann@agravis.de

Andreas Bußmann-Dopp
Geschäftsführer
Telefon 0251 682-2263
E-Mail andreas.bussmann-dopp@agravis.de

Markus Posielek
Geschäftsführer
Telefon 0251 682-2100
E-Mail markus.posielek@agravis.de

Valentin Schulze Spüntrup
Geschäftsführer
Telefon 0251 682-2570
E-Mail valentin.schulze.spuentrup@agravis.de

AGRAVIS Kraftfutterwerk Minden

Das Produktionsprogramm in Minden umfasst Mischfutter für Rinder, Schweine und Geflügel sowie Premixe und diverse Mineralfutter. Täglich rund 1.000 Tonnen im Drei-Schichtbetrieb produziert, hochgerechnet aufs Jahr etwa 250.000 Tonnen. Rund 1.600 verschiedene Futtermittelrezepturen kommen zum Einsatz. Der Standort verfügt über einen Wasserwege- und Eisenbahnanschluss. 100 Tonnen pro Stunde beträgt die Löschleistung am Schiffsanlegeplatz des Werks. Güterzüge können mit einer Kapazität von 150 Tonnen pro Stunde vor Ort be- oder entladen werden.

Die Lagerkapazitäten betragen in Summe zirka 31.000 Tonnen. Das Fertigwarenlager hat ein Fassungsvermögen von zirka 6.500 Tonnen. An vier Verladespuren wird die produzierte Ware – im Schnitt sind dies täglich 150 Partien mit einer durchschnittlichen Kundenpartie von sechs Tonnen – ausgegeben. Die Verladeleistung liegt bei 300 Tonnen pro Stunde.

Mehr Infos zum Mischfutterwerk Ostwestfalen-Lippe

Ihre Ansprechpartner:

Torsten Vollweiter
Geschäftsführer
Telefon 0571 39911-00
E-Mail torsten.vollweiter@agravis.de

Gustav Große-Gödinghaus
Geschäftsführer
Telefon 0571 39911-05
E-Mail gustav.grosse-goedinghaus@agravis.de

Klaus Abeln
Vertriebsleiter
Telefon 0571 39911-09
E-Mail klaus.abeln@agravis.de

Christian Linnemann
Optimierung
Telefon 0571 39911-09
E-Mail christian.linnemann@agravis.de

Jürgen Alzen
Leiter Produktion
Telefon 0571 39911-01
E-Mail juergen.alzen@agravis.de

Kerstin Schülke
Produktionsdisponent
Telefon 0571 39911-11
E-Mail kerstin.schuelke@agravis.de

Reiner Stegemeier
Disposition und Verwaltung
Telefon 0571 39911-03
E-Mail reiner.stegemeier@agravis.de

AGRAVIS Kraftfutterwerk Oldenburg

Auf 80.000 Quadratmetern werden seit 1936 Futtermittel produziert. Im täglichen Drei-Schichtbetrieb arbeiten 42 Mitarbeiter. Der Standort Oldenburg verfügt über zwei Schiffsanlegeplätze mit einer Löschleistung von jeweils 100 Tonnen pro Stunde. 40.000 Tonnen Rohwaren können auf dem Gelände gelagert werden. Zwei Mischlinien produzieren jeweils maximal 850 Tonnen Mischfutter täglich. Das Produktionsprogramm umfasst Futter für Rinder, Schweine, Geflügel, Pferde, Kaninchen und Wild. 1.500 unterschiedliche Rezepturen befinden sich im Angebot. Außerdem werden an diesem Standort im Oldenburger Hafen Crystalyx-Leckmassen produziert. Das Futtermittelwerk wurde dazu 2006 um eine moderne Produktionsanlage erweitert. Heute werden pro Jahr 10.000 Tonnen Crystalyx-Produkte nach 25 verschiedenen Rezepturen hergestellt.

In Leer, dem zweiten Standort der AGRAVIS Kraftfutterwerk Oldenburg GmbH, werden jeden Tag im Zwei-Schichtbetrieb auf Basis von 450 Rezepturen bis zu 500 Tonnen Futtermittel produziert. Drei Linien stehen für die Pressung von pelletierten Futtern zur Verfügung. Bis zu 1.000 Tonnen Fertigwaren können vor Ort gelagert werden. Die Ausgabe der fertigen Ware erfolgt an zwei Verladespuren.

Auch das Werk Höltinghausen gehört zur AGRAVIS Kraftfutterwerk Oldenburg GmbH. Im Drei-Schichtbetrieb können im Werk täglich rund 750 Tonnen Futter produziert werden, hochgerechnet aufs Jahr bis zu 275.000 Tonnen. Das Produktionsprogramm konzentriert sich auf Putenmast- und Schweinemastfutter sowie Legehennenmehl. Die Lagerkapazität für produzierte Ware liegt bei 1.230 Tonnen Futtermittel. Insgesamt 2.550 Tonnen Rohware können gelagert werden.

Ihre Ansprechpartner:

Heinrich Bruns
Geschäftsführer
Telefon 0441 218890
heinrich.bruns@agravis.de

Bernhard Walgern
Geschäftsführer
Telefon 0441 218890
E-Mail bernhard.walgern@agravis.de

Ludger Wahl
Vertriebsleiter Mischfutter
Telefon 0441 21889-2112
E-Mail ludger.wahl@agravis.de

Christian Schumacher
Vertriebsleiter Putenfutter
Telefon 0441 218890
E-Mail christian.schumacher@agravis.de

GKW Kraftfutterwerk Bremerhaven

Im Werk Braunschweig können pro Jahr rund 175.000 Tonnen Futtermittel hergestellt werden. Das Produktionsprogramm umfasst Schweine-, Rinder-, Geflügel- und Heimtierfutter sowie Spezialitäten wie Agrisan (geschütztes Rapsschrot). 72 Tonnen Mischfutter produzieren die zwei Mischlinien des Werkes stündlich. Darüber hinaus verfügt der Standort über vier Presslinien. 915 Rezepturen befinden sich im Angebot. An den zwei Zugentladeplätzen können stündlich 100 Tonnen entladen werden. Die Lagerkapazität für Rohware beträgt 12.500 Kubikmeter. 3.200 Kubikmeter Fertigware können in Braunschweig gelagert werden. Rund 120 Lieferpartien verlassen täglich das Werk. Im Schnitt 6 Tonnen Futtermittel umfasst jede Lieferpartie.

Am Standort Bremerhaven wird ausschließlich Rinderfutter hergestellt sowie Agrisan. Hierzu wird im Werk auch Agrisan, ein Nach- und Nebenprodukt der Lebensmittelherstellung, verarbeitet. Die Jahrestonnage liegt bei rund 200.000 Tonnen pro Jahr. 80 Tonnen Ware können pro Stunde am Schiffsanlegeplatz in Bremerhaven gelöscht werden. 12.000 Kubikmeter Rohware können im Silogebäude gelagert werden. Täglich verlassen rund 120 Kundenpartien das Werk. Eine Besonderheit im Werk in Bremerhaven ist der Walzenstuhl in der Verladung. Mit Hilfe des Walzenstuhls und eines Multicracker werden die Rohwaren strukturiert.

Ihre Ansprechpartner:

Matthias Kutsche
Geschäftsführer
Telefon 0471 7994-336
E-Mail matthias.kutsche@agravis.de

Frank Heise
Vertriebsleiter am Standort Braunschweig
Telefon 0531 – 21029-30
E-Mail: frank.heise@agravis.de

Heiko Kornahrens
Vertriebsleiter / Produktmanager Rind
Telefon 0471 7994-332
E-Mail heiko.kornahrens@agravis.de

Logo PROFUMA

Bei der PROFUMA Spezialfutterwerke GmbH und Co. KG finden Sie bewährte Produkte aus dem Bereich Mineralfutter und Mineralleckmassen - eine perfekte Basis und Ergänzung für Ihr Fütterungsprogramm. Außerdem bieten wir, je nach individueller Anforderung, innovative Spezialfuttermittel, hochwirksame Siliermittel und Milchaustauscher. Alle unsere Produkte werden mit streng kontrollierten Rohstoffen von ausgewählten Lieferanten produziert. Neben dem deutschen QS System bieten wir Ihnen weitere Sicherheiten wie GMP plus, DE‑ÖKO‑006, VLOG und A Futter.

Sie möchten Kontakt mit uns aufnehmen? Dann besuchen Sie unsere Website.

Standortdaten ändern

Bestimmen Sie hier Ihren Standort. Tragen Sie hierfür lediglich Ihre PLZ sowie die Straße ein.