News Technik Saltenbrock

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten von Ihrer AGRAVIS Technik Saltenbrock GmbH.

Technik Saltenbrock Trecker
Das Foto zeigt den glücklichen Treckerfahrer Helmuth Kirch.

Schnell, unbürokratisch und im Dienste der guten Sache: Die AGRAVIS Technik Saltenbrock GmbH in Warburg hat jetzt Treckerfahrer Helmuth Kirch zurück „auf die Räder“ geholfen und damit dafür gesorgt, dass der 65-Jährige seine Reise zugunsten des Bundesverbands Kinderhospiz e.V. fortsetzen konnte.

„Das Ordnungsamt Wolfhagen rief bei uns an und fragte, ob wir eine Maschine bergen könnten, die auf der Bundesstraße 252 bei Warburg liegen geblieben war. Das kam mir etwas spanisch vor, aber natürlich sind wir hingefahren“, erzählt Werkstattleiter Fabian Kaup.

Vor Ort trafen sie auf Helmuth Kirch, der in besonderer Mission auf Trecker-Tour von der Nordsee in den Schwarzwald und zurück ist. Seine Mission: Spenden sammeln für den Bundesverband Kinderhospiz. Dafür tuckert der 65-Jährige auf einem nicht viel jüngeren roten Oldtimer-Traktor, einer Massey Ferguson ohne Servolenkung, Federung oder Allradantrieb, gemütlich durch Deutschland. Seinen Schlafplatz hat er im Pferdeanhänger mit dabei. Auf Höhe Warburg blieb er mit einem Defekt an der Kraftstoffanlage liegen.

Die Warburger Land- und Baumaschinenmechatroniker der AGRAVIS halfen schnell und sorgten dafür, dass das Gespann seine 18 Stundenkilometer flotte Fahrt bald wieder aufnehmen konnte. „Ich denke, wir haben mit der kostenlosen Instandsetzung Gutes getan“, freut sich Fabian Kaup.

Claas Arion 550 mit Cemos-System an Bord

(3.9.2020) Als erste Bildungseinrichtung kann die Hochschule Osnabrück jetzt den Traktor Arion 550 mit dem ersten Traktorassistenzsystem Cemos vom Landmaschinenhersteller Claas nutzen. Die AGRAVIS Technik Saltenbrock GmbH lieferte das moderne Fahrzeug vergangene Woche aus. Der Arion 550 kommt auf dem landwirtschaftlichen Versuchsbetrieb der Hochschule „Waldhof“ zum Einsatz.

Exaktes Arbeiten mit Claas-Betriebssystem Cemos

Wie lässt sich Kraftstoff sparen und wie die Flächenleistung optimieren? Im Dialog mit dem Fahrenden gibt das Betriebssystem Cemos die passenden Einstellungsempfehlungen für die individuellen Anforderungen. Für eine offizielle Übergabe des Traktors trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der Hochschule Osnabrück, der Firma Claas und der AGRAVIS Technik Saltenbrock auf dem Waldhof.

„Das Fahrassistenzsystem Cemos wird erstmalig für Traktoren verwendet“, erklärt Guido Hilderink, Produktmanager für Traktoren bei Claas. Das System gibt durch einen dialogbasierten Austausch mit dem Fahrenden Handlungsempfehlungen, um den Traktor für den aktuellen Gebrauch optimal einzustellen. Das ist für den Einsatz auf dem Versuchsbetrieb wichtig. Hier kommt es darauf an, exakt und genau zu arbeiten. „Für unsere Arbeiten benötigen wir den neusten Stand der Technik. Außerdem brauchen wir Maschinen, die die hohen Erwartungen erfüllen und den Studierenden einen Mehrwert bieten können“, erklärt Prof. Dr. Dieter Trautz, Professor für Agrarökologie und umweltschonende Landwirtschaft.

Studierende wenden moderne Lösungen selbst praktisch an

Die Hochschule Osnabrück konnte den Traktor schon vor dem offiziellen Erscheinungstermin auf dem Feld testen „Wir verstehen uns als Innovationstreiber. Daher ist es wichtig, dass wir Maschinen als erstes testen und diese auch im Dialog weiterentwickeln können“, erklärt Prof. Dr. Hubert Korte, Professor für Landtechnik. Der Traktor ist nun fester Bestandteil auf dem Waldhof. Von ihm profitieren nicht nur Mitarbeitende, sondern vor allem auch Studierende, die bei Versuchen und in Projekten den Traktor nutzen werden. „Es ist super, dass wir als Studierende moderne und innovative Lösungen selbst praktisch anwenden können“, freut sich Landwirtschaftsstudent Benedikt Rösler.

Standortdaten ändern

Bestimmen Sie hier Ihren Standort. Tragen Sie hierfür lediglich Ihre PLZ sowie die Straße ein.