Effiziente Düngung im Fokus

Preisexplosionen und Nachhaltigkeitsaspekt

Dr. Thomas Steinmann, Leiter Digitalvertrieb der AGRAVIS Raiffeisen AG

Die landwirtschaftlichen Betriebe stehen vor vielfältigen Herausforderungen. Die Stickstoffpreise sind in nie gekannte Höhen geschnellt. Hinzu kommt, dass die Politik den Schutz der Oberflächengewässer und des Grundwassers und damit die nachhaltige Düngung immer stärker in den Mittelpunkt rückt. Seit dem Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine spitzt sich die ohnehin angespannte Lage am Düngermarkt weiter zu. „Effizienz wird immer wichtiger: um die gesetzlichen Rahmenbedingungen einzuhalten, den Boden zu schonen und, mit Blick auf die explodierenden Stickstoffpreise, auch Betriebsmittel kosteneffektiv einzusetzen“, erklärt Dr. Thomas Steinmann, Leiter Digitalvertrieb der AGRAVIS Raiffeisen AG. Die AGRAVIS unterstützt die Betriebe bei diesen Herausforderungen mit den teilflächenspezifischen Lösungen von AGRAVIS NetFarming.

Umdenken in der Düngestrategie wird notwendig
Auch für Dr. Steinmann sind die Preissprünge beim Stickstoff in dieser Form einmalig: „Zum Teil sind sie fünfmal so hoch wie im vergangenen Jahr.“ Die Vorgabe von 20 Prozent weniger Stickstoffdüngung in roten Grundwasserkörpern zwingt die Landwirtinnen und Landwirte zusätzlich zum Umdenken in der Düngestrategie, um weiterhin die Erträge und Qualitäten zu halten und nicht in eine Abwärtsspirale zu geraten. Das bietet der Landwirtschaft zugleich aber die Chance, umzudenken und neue Wege zu gehen.

AGRVIS NetFarming bietet Lösungen
Mit dem AGRAVIS NetFarming-Modul „Freie Anwendungsplanung“ können Landwirtinnen und Landwirte die Verteilung von Stickstoff innerhalb der Fläche optimal planen und anschließend ihre Pflanzen ressourcen- und kostensparend und zugleich effizient düngen. Denn Schlag ist nicht gleich Schlag: Der Nährstoffbedarf kann sich innerhalb einer Fläche stark unterscheiden. Entsprechend wichtig ist es, die Fläche schlagspezifisch zu unterteilen und die Nährstoffausbringung anzupassen.

Nährstoffe zielgenau ausbringen
Die NetFarming-Module sorgen dafür, dass die Nährstoffe zielgenau an der Pflanze ankommen und dort bestmöglich umgesetzt werden. „Damit stellen die Betriebe den Pflanzen Stickstoff bedarfsgerecht zur Verfügung: durch eine Umverteilung innerhalb der Fläche anhand von aktuellen Biomassekarten des Bestandes“, erläutert Dr. Steinmann. NetFarming bietet sich sowohl für die Futterweizen- als auch die Qualitätsweizenproduktion an.

Düngemodul von AGRAVIS NetFarming erfolgreich einsetzen
Im vergangenen Jahr hat die AGRAVIS das Düngemodul neu aufgesetzt und viele Betriebe in ihrem Arbeitsgebiet setzen es erfolgreich ein. „Eine effiziente und zugleich bedarfsgerechte Nährstoffversorgung ist in Zukunft das A und O bei der Düngung“, betont Dr. Steinmann. Denn: „Die offizielle Düngebedarfsermittlung und -planung verzeiht keine Fehler mehr durch ineffizienten Einsatz stickstoffhaltiger Dünger.“

Kontakt
Weitere Informationen gibt es bei Dr. Thomas Steinmann, Leiter Digitalvertrieb der AGRAVIS Raiffeisen AG, Telefon 0251 682-3886, thomas.steinmann@agravis.de, und online unter www.netfarming.de

Zurück zur News-Übersicht

Standortdaten ändern

Bestimmen Sie hier Ihren Standort. Tragen Sie hierfür lediglich Ihre PLZ sowie die Straße ein.