Chilla checkt!

AGRAVIS-Experte Bernhard Chilla analysiert die Märkte

Welche Märkte sind stabil? Wie entwickeln sich Getreide und Ölsaaten? Welchen Einfluss hat das Weltklima auf unsere regionale Ernte? Diesen und anderen Fragen geht AGRAVIS-Experte Bernhard Chilla nach und liefert qualifizierte Marktanalysen für den Fachmann und den Laien.

5.3.2020

Chancen und Risiken für den deutschen Getreidemarkt 2020/21 – Ein Ausblick

Das Jahr 2020 scheint wieder einmal vor vielen Herausforderungen zu stehen, die direkt oder indirekt den deutschen Getreidemarkt beeinflussen: Beispielsweise ganz aktuell das Coronavirus und die Angst vor einer globalen Wirtschaftsrezession sowie der Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in China und die Gefahr eines Schweinepestfalles in Deutschland. Eine Rolle spielen aber auch die sich verändernden Rahmenbedingungen für die Landwirtschaft in Deutschland, die andauernden Handelsstreitigkeiten zwischen China und Australien bzw. China und Kanada, die wieder entflammte Syrienkrise sowie die wirtschaftlichen Sanktionen gegen den Iran und der noch nicht vollendete Brexit.
All diese Faktoren führen sehr wahrscheinlich zu einer länger anhaltenden Preisvolatilität an den internationalen Börsen. Aus dem Handelsstreit der USA mit China ist zudem eine wichtige Erfahrung abzuleiten: Unsichere Marktaussichten sind eher keine guten Marktbegleiter.
Aus rein fundamentaler Sichtweise bleibt für den internationalen Getreidemarkt aber festzuhalten, dass der Getreideverbrauch (mit Ausnahme der chinesischen Statistik) seit 2017 stärker wächst als die Produktion. Vor allem für Weizen war dieser Trend zu beobachten. Davon konnte auch in diesem Wirtschaftsjahr der deutsche Weizenmarkt profitieren, da deutlich mehr Weizen exportiert werden konnte als noch vor einem Jahr erwartet wurde.

Weitere ausführliche Hintergrundinfos zum Thema "Chancen und Risiken für den deutschen Getreidemarkt 2020/21"


Es handelt sich bei der obigen Analyse ausdrücklich nicht um eine Anlageempfehlung! Der Autor stellt lediglich seine persönliche Meinung nach Bewertung verschiedener Marktkriterien dar. Weder der Autor noch die AGRAVIS Raiffeisen AG können irgendeine Prognose bzgl. der Entwicklung von Rohstoffpreisen abgeben und weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese starken Schwankungen unterliegen können und von vielen teils unbekannten Faktoren beeinflusst werden.

Standortdaten ändern

Bestimmen Sie hier Ihren Standort. Tragen Sie hierfür lediglich Ihre PLZ sowie die Straße ein.