AGRAVIS-Feldtage

Der Treffpunkt für die Landwirtschaft

Sortenprüfung, Düngung, Pflanzenschutz - das sind die Themen, die das Fachpublikum bei den Feldtagen der AGRAVIS beschäftigen. Intensiver Austausch und gute fachliche Gespräche machen diese Termine zu einem gern gesehenen Treffpunkt.

Feldtage 2022: relevante Strategien praxisnah erklärt

Die AGRAVIS Raiffeisen AG und Partner laden in diesem Jahr wieder zu regionalen Feldtagen ein. Die gezeigten Flächen sind seit Jahren Bestandteil des Versuchswesens der AGRAVIS, ihrer Tochtergesellschaften und der örtlichen Raiffeisen-Genossenschaften. In systematischen Exaktversuchen werden die regionalen, praxisrelevanten Dünge-, Pflanzenschutz- und Anbaustrategien auf den Prüfstand gestellt.

Interessierte können sich bereits folgende Termine vormerken:

Sie schaffen es nicht zu den oben genannten Feldtagen, möchten aber gerne Kolleg:innen aus dem Pflanzenbau treffen? Bei diesen Veranstaltungen sind wir ebenfalls vor Ort. Kommen Sie gerne vorbei. Wir freuen uns auf Sie!



  • 09. Juli 2022 von 10 bis 16 Uhr Raiffeisen Öko-Feldtag auf Gut Rupennest in 49762 Lathen
    Gemeinsam veranstaltet die AGRAVIS mit der biovis GmbH sowie mit der Raiff. Ems-Vechte und den Wirtschaftsbetrieben Meppen einen Raiffeisen Öko-Feldtag. Werfen Sie mit uns einen Blick in die ökologisch bewirtschafteten Versuchsflächen.

AGRAVIS Feldtage sind Tradition

Traditionell lädt die AGRAVIS Raiffeisen AG die Landwirt:innen zur Besichtigung der Feldversuche der AGRAVIS, ihrer Konzerngesellschaften und der Raiffeisen-Genossenschaften in den verschiedenen Regionen ein.

Im Fokus stehen betriebsrelevante Themen wie Anbaustrategien und Fruchtfolgegestaltung, aber auch Getreide- und Rapssorten, Mais, Düngung, Pflanzenschutz oder Grünlandmanagement. Eine wichtige Rolle spielt der Leistungsvergleich von neuen und bewährten Getreide- und Rapssorten vor der betrieblichen Sortenwahl im Herbst. Gleichzeitig wird auch ein Blick in den Maisbestand geworfen und die ersten Eindrücke der Sortenvielfalt aufgezeigt.

v. li. n r.: Birger Ribber (Landwirtschaftskammer NRW, Teamleiter Kreis Höxter, Lippe, Paderborn) Eckhard Seemann (AGRAVIS Pflanzenbauvertriebsberatung), Stefan Bobbert (Vertrieb AGRAVIS Westfalen-Hessen), Ferdi Stamm (Landwirtschaftskammer NRW), Frederik Fischer-Neuhoff (Sachgebietsleitung Pflanze), Stefan Pielsticker (Geschäftsführer AGRAVIS Westfalen-Hessen)

22.6.2022: Ab auf’s Feld hieß es am Mittwoch, 22. Juni, für die AGRAVIS Westfalen-Hessen GmbH mit der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Warburg-Hohenwepel. Über 200 Besucher:innen tummelten sich zwischen Feldbegehungen, den rund 40 Ausstellern, Infoständen und fachsimpelten mit den Expert:innen u. a. über die 100 unterschiedlichen Sorten wie Weizen, Roggen, Triticale, Dinkel, Gerste, Raps, Mais und Blühflächen.

Neben der Begrüßung durch Geschäftsführer Stefan Pielsticker führte u. a. Eckhard Seemann von der AGRAVIS Pflanzenbauberatung durch das Programm. Die Gelegenheit zum intensiven Austausch mit Landwirt:innen aus der Region machte den Termin auch in diesem Jahr zu einem beliebten Treffpunkt für das Fachpublikum.

Standortdaten ändern

Bestimmen Sie hier Ihren Standort. Tragen Sie hierfür lediglich Ihre PLZ sowie die Straße ein.