Azubi-Start 2016

Neue Menschen, neue Aufgaben, neue Herausforderungen




Angehende Groß- und Außenhändler, Logistiker, Wirtschaftsinformatiker und Büromanager haben ihre Einführungswoche als neue Auszubildende in den beiden AGRAVIS-Zentralen in Hannover und Münster erfolgreich absolviert. Sie erhielten viele Informationen über die AGRAVIS-Gruppe. Neu sind nicht nur die Kollegen, sondern auch ihr Umfeld und Tagesablauf.

Vielfältiges Programm für Neueinsteiger

Das Team Ausbildung Team Ausbildung hatte ein vielfältiges Programm zusammengestellt, um den „Neustarter-Kollegen“ den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern. Von Besichtigungen des Mischfutterwerks und des Distributionszentrums in Münster über Software-Schulungen bis zu einem Vortrag über das richtige Verhalten im Social Web und Hinweisen zum erfolgreichen Absolvieren der Ausbildung – die erste Woche hatte es in sich. Bei der abendlichen Azubi-Party – organisiert durch die älteren Azubi-Kollegen – kamen alle Auszubildenden schnell in Kontakt.

Orientieren und Vernetzen im Mittelpunkt

Neben fachlichem Know-how steht schon von Anfang an das Orientieren und Vernetzen im Mittelpunkt: „Durch diverse Projektarbeiten fördern wir die Netzwerkbildung und Zusammenarbeit der Auszubildenden in den 16 Ausbildungsberufen und den zahlreichen Standorten der AGRAVIS“, betont Knut Fischer vom Team Ausbildung bei der AGRAVIS Raiffeisen AG. Da die AGRAVIS eine dezentrale Struktur habe, sei ein gegenseitiges Kennenlernen gleich zu Beginn besonders wichtig. Bei Fragen habe jeder sofort ein paar Kontakte und könne sich austauschen. Je nach Ausbildungsgang lernen die jungen Mitarbeiter in den kommenden zwei bis drei Jahren verschiedene Bereiche der AGRAVIS-Welt kennen.

Zum Azubi-Portal Zum Azubi-Portal

Fotostrecke

Download