AGRAVIS-Gesundheitslauf beim Münster-Marathon


AGRAVIS beim Münster-Marathon 2018

AGRAVIS-Gesundheitslauf feiert gelungene Premiere


Sie fühlten sich wie die Profis: Unter dem Applaus und dem lautstarken Jubel der vielen Zuschauer liefen rund 200 Hobbyläufer am Sonntagmittag auf dem münsterschen Prinzipalmarkt ins Ziel. Die auffällige Gruppe in den einheitlichen grünen AGRAVIS-Laufshirts hatte da etwas mehr als sechs Kilometer der Marathonstrecke des 16. Volksbank-Münster-Marathons absolviert. Genau das machte den Reiz dieser großen Lauf-Party aus: Hobbyläufer und internationale Top-Athleten auf einer Strecke.

Der Wettkampfgedanke ruhte allerdings zumindest bei den AGRAVIS-Gesundheitsläufern auf den 6,2 Kilometern von Gievenbeck zum Prinzipalmarkt. Denn der Gesundheitslauf, den das Agrarhandelsunternehmen AGRAVIS Raiffeisen AG mit Sitz in Münster in diesem Jahr neu ins Leben rief, sollte die Teilnehmer einfach motivieren, sich zu bewegen, in der Gruppe zu laufen und gemeinsam Spaß zu haben. „Dieser Lauf ist ohne Zeitmessung, ohne Siegerehrung, ohne Wettkampfdruck“, erklärte AGRAVIS-Vorstandschef Andreas Rickmers.

Und genauso erlebten es auch die Teilnehmer. Angeleitet von erfahrenen Trainern, genossen sie in großer Gruppe das Erlebnis Laufen, die abwechslungsreiche Strecke, die vielen Zuschauer, das bunte Unterhaltungsprogramm, das den Münster-Marathon so einzigartig macht. Als die meisten Gesundheitsläufer dann gemeinsam auf den Prinzipalmarkt einliefen, war das Gänsehaut pur.

Auch der zweite AGRAVIS-Lauf war voller Emotionen. Über gut 10 Kilometer schickte AGRAVIS-Vorstandschef Andreas Rickmers die rund 100 Teilnehmer des AGRAVIS-Charitylaufes ab Roxel auf die Strecke. Ihr Startgeld in Höhe von 15 Euro geht komplett an den Bundesverband Kinderhospiz e.V.

Weiter Infos zum Münster-Marathon 2018 Münster-Marathon 2018