Nachhaltigkeit

Pragmatische Konzepte für Kunden

Die AGRAVIS nimmt ihre Verantwortung für eine nachhaltige Entwicklung der Landwirtschaft ernst – durch Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen, mit denen Kunden nachhaltiger und erfolgreicher wirtschaften können.

AGRAVIS Nachhaltigkeitsbericht

Als eines der führenden Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmen in Deutschland möchte die AGRAVIS die Entwicklung zu einer nachhaltigeren Landwirtschaft maßgeblich mit vorantreiben. Ziel ist es, den AGRAVIS-Kunden, den Genossenschaften und Landwirten, Produkte und Dienstleistungen anzubieten, mit denen sie nachhaltiger und gleichzeitig erfolgreich wirtschaften können. So verstanden bietet Nachhaltigkeit für die AGRAVIS enorme unternehmerische Chancen und ist im Wettbewerb ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal. Sie hat bereits Produkte und Dienstleistungen für eine nachhaltige Landwirtschaft im Angebot. Ein Beispiel dafür ist das Gemeinschaftsunternehmen Terrasol GmbH, das gemeinsam mit der Odas-Gruppe in Dorsten betrieben wird. Terrasol bietet Landwirten ganzheitliche Lösungen für die Verwertung von überschüssigem Wirtschaftsdünger an. Davon profitieren die Kunden und die Umwelt.

Alle nachhaltigkeitsrelevanten Zahlen aus dem Jahr 2018 finden Sie im Factsheet Nachhaltigkeit.

Ein weiteres Beispiel ist das Konzept „Zukunft Füttern“, mit dem die Fütterung von Sauen, Ferkeln und Mastschweinen neu und nachhaltiger ausgerichtet wurde. Der Fokus der Nachhaltigkeitsaktivitäten liegt auf pragmatischen, umsetzbaren und markttauglichen Konzepten. Seit einigen Jahren berichtet die AGRAVIS kontinuierlich über ihre Anstrengungen und Erfolge zur Nachhaltigkeit. Der aktuelle Nachhaltigkeitsbericht ist im Juni 2018 erschienen.

Zum Thema Nachhaltigkeit bei der AGRAVIS Raiffeisen AG spricht Nachhaltigkeitsmanagerin Dr. Lina Sofie von Fricken.

Standortdaten ändern

Bestimmen Sie hier Ihren Standort. Tragen Sie hierfür lediglich Ihre PLZ sowie die Straße ein.