Genussscheine 2021

Rund 40. Mio. Euro in drei Tranchen

Die AGRAVIS Raiffeisen AG gibt aktuell abermals Genussscheine aus. Rund 40 Mio. Euro möchte die AGRAVIS auf diese Weise bei potenziellen Anlegerinnen und Anlegern platzieren. Die Finanzmittel aus den Genussscheinen stärken das Eigenkapital und dienen der allgemeinen Unternehmensfinanzierung.

Der Gesamtbetrag wird abermals in drei Tranchen aufgeteilt. Für Aktionärinnen und Aktionäre sowie AGRAVIS-Mitarbeitende (Tranche A) kann das Volumen bis zu 15 Mio. Euro erreichen. Der Nennwert pro Genussschein beträgt hier 1.000 Euro. Die Mindestzeichnung liegt bei 2.000 Euro. Die Genussscheine in dieser Tranche werden mit 2,8 Prozent im Jahr verzinst. Diese Tranche ist inzwischen vollständig ausgebucht.

Für interessierte Altinvestor:innen (Tranche B), die bereits 2016 Genussscheine gezeichnet hatten und nicht gleichzeitig auch Aktien halten oder bei der AGRAVIS beschäftigt sind, steht ebenfalls ein Gesamtbetrag von 15 Mio. Euro zur Verfügung. Sie können sich um Genussscheine mit einem Nennbetrag und einer Mindestzeichnung von 5.000 Euro bewerben. Der Zinssatz hier beträgt 2,0 Prozent.

An interessierte Dritte (natürliche und juristische Personen) in der Tranche C können Genussscheine bis zu einer Gesamtsumme von rund 10 Mio. Euro ausgegeben werden. Der Nennwert pro Genussschein und die Mindestzeichnung betragen 5.000 Euro. Die Verzinsung pro Genussschein liegt in dieser Tranche bei 1,8 Prozent.

Die Laufzeit der Genussscheine 2021 soll erneut fünf Jahre betragen. Die Zuteilung erfolgt grundsätzlich in der Reihenfolge des zeitlichen Eingangs der Zeichnungsscheine („Windhundverfahren“). Die Zeichnungsmöglichkeit endet nach derzeitigem Stand spätestens am 26. November. Die AGRAVIS ist berechtigt, die Zeichnung vorzeitig zu schließen oder Zeichnungen nicht oder nicht in voller Höhe anzunehmen.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat den Wertpapierprospekt für die Ausgabe von Genussscheinen gebilligt. Der gesamte Prospekt und eine Zusammenfassung sind ebenso hier hinterlegt wie die Zeichnungsscheine für die Tranchen A, B und C sowie die jeweiligen Genussscheinbedingungen.
Für Rückfragen steht der AGRAVIS-Bereich Recht/Aktionäre zur Verfügung, Telefon 0251/682-19300, E-Mail: genussschein@agravis.de.


Aktueller Hinweis: AGRAVIS Raiffeisen AG veröffentlicht Prospektnachtrag und gibt Änderung der Angebotskonditionen bekannt

Die AGRAVIS Raiffeisen AG informiert Anlegerinnen und Anleger darüber, dass der Umfang von Tranche 2021/B (DE000A3CVUQ8 / WKN A3CVUQ) ihrer derzeit öffentlich angebotenen Genussscheine von 15 Millionen Euro um 5 Millionen Euro auf 10 Millionen Euro verringert wird und nunmehr 2.000 Genussscheine statt vormals 3.000 Genussscheine in dieser Tranche angeboten werden. Gleichzeitig wird der Umfang von Tranche 2021/C (ISIN: DE000A3CVUR6 / WKN: A3CVUR) von 9,785 Millionen Euro um 5 Millionen Euro auf 14,785 Millionen Euro erhöht und nunmehr 2.957 Genussscheine statt vormals 1.957 Genussscheine in dieser Tranche angeboten.

Im Übrigen bleiben die Angebotskonditionen, die Genussscheinbedingungen sowie der Umfang der Gesamtemission in Höhe von 39,785 Millionen Euro über alle drei Tranchen hinweg unverändert. Weitere Einzelheiten können dem Prospektnachtrag vom 15. November 2021 zum Wertpapierprospekt vom 13. September 2021 entnommen werden, der unter www.agravis.de/de/ueber-agravis/investor-relations/genussscheine/ abrufbar ist.

Standortdaten ändern

Bestimmen Sie hier Ihren Standort. Tragen Sie hierfür lediglich Ihre PLZ sowie die Straße ein.