Entwicklung der Geschäftsfelder

AGRAVIS-Geschäftsbericht 2020

Die operative Tätigkeit der AGRAVIS bildet sich in den fünf Geschäftsfeldern Pflanzen, Tiere, Technik, Märkte und Energie ab. Darüber hinaus ist das Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmen im Projektbau tätig.

Die Umsätze auf einen Blick

Umsatz AGRAVIS nach Geschäftsfeldern

AGRAVIS Geschäftsfeld Pflanzen

Geschäftsfeld Pflanzen

Der Produktumsatz sank gegenüber 2019 leicht um 0,3 Prozent auf 2.677 Mio. Euro (Vorjahr: 2.684 Mio. Euro).

Das Geschäftsfeld Pflanzen umfasst den Vertrieb von Getreide, Ölsaaten, Futterrohstoffen sowie Pflanzenschutz- und Düngemitteln, Folien und Saatgut sowie die umfassende produktionstechnische Beratung der Handelspartner und Landwirt:innen. Der Konzern unterhält hierfür ein eigenes Versuchswesen mit mehr als 20 Standorten. Im Verbund mit den regionalen Raiffeisen-Genossenschaften und den eigenen Agrarzentren wird ein flächendeckender Erfassungshandel betrieben.

AGRAVIS Geschäftsfeld Tiere

Geschäftsfeld Tiere

Der Produktumsatz stieg leicht um 0,2 Prozent auf 1.270 Mio. Euro (Vorjahr: 1.268 Mio. Euro).

Der AGRAVIS-Konzern produziert und vertreibt im Geschäftsfeld Tiere Mischfutter, Futtermittel-Spezialprodukte, Tierarzneimittel und Produkte für die Tier- und Stallhygiene. Einschließlich der individuellen Beratung bietet das Unternehmen ein umfassendes Konzept für alle Nutztierarten an. Bei der Futtermittelproduktion erfüllt der Konzern die hohen Anforderungen der wichtigsten Qualitätsmanagementsysteme (DIN EN ISO 9001, GMP+, QS und VLOG). Die AGRAVIS-Konzerngesellschaft Livisto Group GmbH stellt mit ihren Tochtergesellschaften an sechs Standorten weltweit Produkte der Tiergesundheit her und vertreibt sie in mehr als 100 Ländern.

AGRAVIS Geschäftsfeld Technik

Geschäftsfeld Technik

Der Produktumsatz stieg um 12,1 Prozent auf 973 Mio. Euro (Vorjahr: 868 Mio. Euro).

Im Geschäftsfeld Technik vertreibt der Konzern neue und gebrauchte landwirtschaftliche Maschinen – stationär und online. 22 regionale Gesellschaften (inklusive Beteiligungen) sind an 113 Standorten unter dem Dach der AGRAVIS Technik Holding GmbH operativ tätig. Rund 2.400 Mitarbeiter:innen bedienen die Kund:innen mit einem umfassenden Produkt- und Dienstleistungsportfolio rund um die Landtechnik, vor allem einem leistungsstarken Ersatzteil- und Werkstattservice.

AGRAVIS Geschäftsfeld Märkte

Geschäftsfeld Märkte

Der Produktumsatz zog stark an und erhöhte sich um 19,4 Prozent auf 350 Mio. Euro (Vorjahr: 293 Mio. Euro).

Der AGRAVIS-Konzern betreibt 73 eigene Märkte und vertreibt über ein Kooperationssystem mit circa 410 Kooperations-Märkten Produkte für den Endverbraucher im ländlichen Raum. Insgesamt versorgt der Konzern rund 1.000 Raiffeisen-Märkte in verschiedenen Regionen mit einem umfangreichen Angebot an Dienstleistungen und mit einem breiten Sortiment an Produkten einschließlich gut positionierter Eigenmarken. Der Onlineshop „raiffeisenmarkt.de“ ergänzt das stationäre Vertriebsgeschäft und wird gemeinsam mit 35 regionalen Raiffeisen-Genossenschaften wirtschaftlich erfolgreich betrieben. Auch Aktivitäten im Baustoffhandel gehören zum Geschäftsfeld Märkte.

AGRAVIS Geschäftsfeld Energie

Geschäftsfeld Energie

Der Produktumsatz sank gegenüber 2019 preisbedingt um 16,2 Prozent auf 1.051 Mio. Euro (Vorjahr: 1.255 Mio. Euro).

Als unabhängiger Energiehändler versorgt der AGRAVIS-Konzern die Kund:innen im Geschäftsfeld Energie mit Brenn- und Kraftstoffen, Schmierstoffen, leitungsgebundenen Energien sowie Dienstleistungen. Der Konzern agiert als Großhändler und ist über Tochter- und Beteiligungsunternehmen auch für private und gewerbliche Endverbraucher:innen aktiv. Das Geschäftsfeld Energie koordiniert zudem einen flächendeckenden Tankverbund und beschäftigt sich mit dem Neubau von Tankstellen. Ferner bietet es den Tankstellenpartnern umfassende Serviceleistungen an. Darüber hinaus betreibt AGRAVIS konzernweit 97 eigene Tankstellen.

Standortdaten ändern

Bestimmen Sie hier Ihren Standort. Tragen Sie hierfür lediglich Ihre PLZ sowie die Straße ein.