Magengeschwüren vorbeugen

Ausgewogenes Grundfuttermanagement und spezielle Produkte

Wissenschaftliche Untersuchungen und Studien zeigen, dass immer mehr Pferde mit Magenproblemen bis hin zu Magengeschwüren zu kämpfen haben. Die Gründe für die stark schmerzhafte Erkrankung sind vielseitig, hängen jedoch vor allem mit dem Fütterungs- und Stallmanagement zusammen.

Derby Gastro-Produkte

Besonders betroffen sind Sport- und Freizeitpferde, die einem erhöhten Stresslevel ausgesetzt sind. Geringe Raufuttermengen, die zu langen Fresspausen führen, und zum Teil zu stärkereiche Rationen begünstigen Magengeschwüre. Aber auch das Stallmanagement, beispielsweise ein Stallwechsel oder Turnier- oder Reitbetrieb mit hoher körperlicher Belastung, Infektionen und Medikamente können den Pferden buchstäblich auf den Magen schlagen. Aus diesem Grund hat Derby einige neue Produkte mit speziell auf die Bedürfnisse von Magen-Patienten abgestimmten Rezepturen entwickelt – getreidefrei und magenschonend.
Für jeden Pferdegeschmack ist etwas dabei:

  • Das Müsli Derby Gastro-Mix mit melasse- und luzernefreier Rezeptur, einem hohen Faseranteil und Algenkalk als natürlichem Säurepuffer. Der enthaltene Apfeltrester legt mit seinen Pektinen einen Schutzfilm über die Magenschleimhaut. Der spezielle Magen-Kräuterkomplex kann mit Koriander, Brennnessel, Kamille und Pfefferminze die Reduktion von Entzündungen unterstützen. Zusätzlich mit Magnesium und Tryptophan zur Reduktion der Stressbelastung beim Pferd.
  • Das Pellet Derby Gastro-Sport mit pektinreichem Apfeltrester und Rübenschnitzeln als natürlicher Rohfaserquelle. Die Pektine schützen die Schleimhäute durch Bildung einer Gelschicht. Das Rapslecithin unterstützt eine natürliche Regeneration der Magen-Darm Schleimhaut. Mit Natriumbicarbonat als zusätzlichem Magen-Säurepuffer und auch mit Magnesium und Tryptophan zur Stressreduktion.
  • Das Supplement Derby Gastro Forte für besonders akute Fälle in der Kombination mit Derby Gastro-Mix oder Derby Gastro-Sport. Ideal aber auch zur Ergänzungs-Fütterung zu bestehenden Rationen, da keine weiteren Mineralien und Spurelemente zugesetzt sind. Der enthaltene Apfeltrester liefert natürliche Pektine, die die Magenschleimhaut durch die Bildung einer Gelschicht schützen. Natriumbicarbonat und Seealgenmehl stabilisieren den pH-Wert im Magen auf einem physiologischen Niveau und beugen einer Übersäuerung vor. Mit Magnesium, Tryptophan zur Stressreduktion und Lecithin zur natürlichen Regeneration der Schleimhautzellen.
  • Die Leckschale Derby Horslyx Pro Digest: Neben dem bekannt ausgewogenen Nährstoffmix enthält Horslyx Pro Digest zusätzlich zermahlene Seealgen und Anteile der Ulmenrinde. Die Seealgen haben eine puffernde Wirkung im Dickdarm und helfen so, zusammen mit dem beim Lecken der Leckschalen gebildeten Speichel, der reich an Bicarbonaten ist, eine Übersäuerung zu vermeiden.

Mögliche Anzeichen für Magengeschwüre:

  • Appetitlosigkeit
  • Schlechter Allgemeinzustand
  • Untypisches Fressverhalten
  • Wiederkehrende Koliken
  • Leerkauen, Flehmen, Gähnen, Knirschen der Zähne

Die Rinde der amerikanischen Rot-Ulme enthält Polysaccharide, die in Verbindung mit Feuchtigkeit einen wirkungsvollen Schleim bilden. Dieser wirkt lindernd und beruhigend auf die Magen- und Darmschleimhaut. Weiterhin hemmt die Rinde die übermäßige Sekretion der Verdauungsdrüsen und unterstützt die Heilung von Wunden. Dazu wird ein Präbiotikum eingemischt, das nützliche Darmbakterien unterstützt, und eine probiotische Lebendhefe, die zusammen mit einem leicht erhöhter Magnesiumgehalt dafür sorgen, dass der Darm nicht so schnell übersäuert. Horslyx Pro Digest kann dabei helfen, bei einer ausreichenden Raufutterversorgung die Magen- und Darmgesundheit zu unterstützen.

Vorbeugen statt heilen

Alle Produkte (außer Derby Gastro-Forte) sind vollständig vitaminisiert und mineralisiert. Weiterhin werden bei allen Produkten Komponenten eingesetzt, die über ihre Pufferwirkung eine Übersäuerung des Magen-Darm-Traktes vermeiden (zum Beispiel Seealgenmehl) oder durch die natürlichen Pektine eine Gelschicht (beispielsweise Apfeltrester) auf die verletzte Schleimhaut legen oder den Heilungsprozess (wie Ulmenrinde) unterstützen. Zusammen mit einem ausgewogenen Grundfuttermanagement setzen die neuen Derby-Produkte darauf, vorzubeugen statt heilen zu müssen.

Fazit: Ein Pferd kann nur gesund sein kann, wenn auch sein Magen und Darm gesund und im Gleichgewicht sind. Nährstoffumsatz und somit Leistungsbereitschaft und Vitalität hängen entscheidend von einer gesunden und ausgeglichenen Darmflora ab. Derby Horslyx Pro Digest ist seit März 2020 im Handel in den Größen 650 Gramm, 5 Kilogramm und 15 Kilogramm erhältlich.
Alle anderen Derby Gastro-Produkte sind bereits im Handel erhältlich.

Weitere Informationen bei Jens Lyke, Telefon 0175 . 2958206, jens.lyke@horslyx.de, und unter Telefon 0800 . 5893689, info@derby.de, sowie unter www.derby.de.

Standortdaten ändern

Bestimmen Sie hier Ihren Standort. Tragen Sie hierfür lediglich Ihre PLZ sowie die Straße ein.