Schwerpunktsorten

Starke Maissorten, überzeugende Leistungen

Sie benötigen Maissorten im frühen, mittelfrühen oder mittelspäten Segment – wählen Sie aus unserer Sortenempfehlung die passende Sorte für Ihre Silonutzung, Körnernutzung, CCM und Biogasnutzung aus.

AGRAVIS Maissorten 2021/2022

Finden Sie Ihre Maissorte 2021/22

Bei einer Vielzahl an Maissorten haben wir Ihnen basierend auf unseren Versuchsergebnissen und Erfahrungen der Pflanzenbauberater eine Empfehlung an Sorten zusammengestellt. Besondere Eigenschaften wie Trockentoleranz, Standfestigkeit, gute Jugendentwicklung, hohe Futterqualität, u.a. sind auch für uns Kriterien, die eine starke Sorte bieten soll.

Mit ADVANTA und BREVANT bieten wir Ihnen zwei starke Marken, die mit Ihrem Sortenportfolio überzeugen und bei uns im exklusiven Vertrieb laufen. Mehr dazu finden Sie weiter unten im Verlauf.

Unsere Top-Sorten

frühes Segment
AGRAVIS Mais Mantilla
bitte anklicken

Früh mit viel Korn!

  • kolbenbetont
  • sehr gute Silo- und Körnermaiseignung
  • gute Jugendentwicklung, standfest
  • fute Fusariumtoleranz

AGRAVIS Mais SY Skandik
bitte anklicken

Der frühe Mais für die Kuh!

  • früher Silomais mit hervorragender Restpflanzenverdaulichkeit
  • gutes Abschneiden in allen Qualitäts- und Ertragsparametern
  • zügige Jugendentwicklung, standfest

AGRAVIS Mais DKC 3253
bitte anklicken

Robuster Dreifachnutzer mit Qualität!

  • vereint TM-Erträge mit Restpflanzenverdaulichkeit
  • überzeugende Biogasausbeute und -erträge
  • robust und ertragsstabil

AGRAVIS Mais Josepheen
bitte anklicken

Ertragreicher Frühstarter!

  • sehr hohe GTM-, Energie- und Kornerträge
  • guter Futterwert
  • Dreifachnutzer

mittelfrühes Segment
AGRAVIS Mais BRV2138B
bitte anklicken

Körner-Spezialist!

  • ertragreicher, kompakter Körnermais
  • gesund und standfest
  • Zahnmais, sehr gutes Dry-Down-Verhalten
  • gute Fusariumtoleranz

AGRAVIS Mais Severeen
bitte anklicken

Allrounder in der mittelfrühen Spitzenklasse!

  • Spitzenertrag mit hoher Qualität
  • für alle Nutzungen geeignet
  • bewährt auf allen Standorten, standfest
  • gute Fusariumtoleranz

AGRAVIS Mais DKC 3419
bitte anklicken

Leistungsstarke Robustsorte!

  • umweltstabil
  • top Silomaiserträge mit hoher Kolbenleistung
  • sehr gute Stärke- und Biogaserträge

AGRAVIS Mais DS1890B
bitte anklicken

Der hochwertige Doppelnutzer!

  • vereint TM-Erträge mit Stärke und Energie
  • überdurchschnittliche Verdaulichkeit
  • stabile Leistung auf allen Standorten

AGRAVIS Mais Kinsley
bitte anklicken

Massenerträge auf allen Standorten!

  • Dreifachnutzer mit Stärken in GTM- und Energieertrag
  • massiger Typ, trockentolerant
  • gute Jugendentwicklung

mittelspätes Segment
AGRAVIS Mais DS1891B
bitte anklicken

Leistungsstarke Robustsorte!

  • leistungsstark auf allen Standorten
  • sehr hohe Erträge insbesondere als Silo- und Biogasmais
  • ausgeprägtes Stay Green

Weitere Informationen rund um den Anbau von Saatmais erhalten Sie in unserem Schwerpunktprogramm Saatmais. zum Download

Ergebniskompass Maissorten

Versuchsergebnisse zu diesen und weiteren Sorten erhalten Sie in unserem Ergebniskompass.

Zum Ergebniskompass

Sortenwahl Futterbau

Bei der Sortenwahl in der Rinderfütterung wird vielfach immer noch dem GTM-Ertrag und dem Stärkegehalt viel Beachtung geschenkt. Wir empfehlen auch die Verdaulichkeiten der Sorten im Blick zu behalten. Der Energiegehalt stellt in der Regel einen größeren Hebel als die GTM-Erträge dar.

Da die Futteraufnahme unserer Tiere begrenzt ist, ist die Energiedichte ein wesentliches Qualitätskriterium. Die Energiedichte kann über hohe Stärkegehalte oder durch eine hohe Restpflanzenverdaulichkeit erzielt werden, optimal ist eine Kombination aus beiden Parametern.

Die Ration entscheidet über die Sorte
Die Sortenwahl wird von der Ration und beispielsweise der Grassilage vorgegeben, je mehr Mais verfüttert wird, desto mehr Energie muss über die Faserkohlenhydrate (Zellwände) generiert werden, bei zu hoher Stärkeanflutung besteht andernfalls die Gefahr der Pansenacidose zur Folge. Bei hohem Grasanteil in der Ration steht wiederum die Stärke als Energielieferant im Vordergrund.

Eine Maissorte hat demzufolge einen großen Einfluss auf die Leistung und die Gesundheit unserer Tiere. Optimal treffen Sie Ihre Sortenwahl mit der Unterstützung unserer Fütterungs-Experten und Pflanzenbau-Berater.

Für eine hohe Grundfutterleistung empfehlen wir Ihnen die Sorten SY Skandik, DS1890B und Gwendoleen.

Maispflanze AGRAVIS

AGRAVIS – Ihre Handelspartner für die Marken ADVANTA und BREVANT

Mit diesen beiden Marken verfügen wir über ein eigenes Sortenportfolio, das uns beste Genetik sichert. Mit Advanta bieten wir Ihnen leistungsstarke Sorten im sehr frühen bis mittelfrühem Reifesegment an. Bei Brevant können wir Ihnen im mittelfrühem bis mittelspätem Reifesegment Top-Sorten anbieten. Die Sorten können Sie über Ihren Raiffeisen-Partner beziehen.

Marke ADVANTA Mais

Als Marke vereint ADVANTA unter seinem Dach robuste und ertragreiche Maissorten. Das hochwertige Saatgut erfüllt die Anforderungen der Praxis nun schon viele Jahre. Für die Saison 2021/22 werden die ADVANTA Maissorten JOSEPHEEN, MANTILLA, SEVEREEN, KINSLEY, GATSBY und GWENDOLEEN für Sie erhältlich sein.

Wir rocken den Acker - ADVANTA

Brevant

Brevant bietet als Marke der Corteva Agrisience nicht weniger als 100 Jahre Erfahrung in der Pflanzenzüchtung. Die ertragsstarken Hybriden haben auch unter schwierigen Anbaubedingungen ihre Leistung bewiesen. Für die Saison 2021/22 werden die BREVANT Maissorten BRV2138B, DS1890B, DS1891B und DS1897B für Sie erhältlich sein.

BREVANT Mais Corteva


Nährstoff-/Biostimulanzbeize "Trailer plus"

Die Voraussetzungen für den Maisanbau sind in Deutschland manchmal schwierig. Kälte, Nässe, Hitzewellen und Trockenheit machen dem Mais das Wachstum vielerorts schwer. Für Herausforderungen wie diese bietet die AGRAVIS Maissorten mit der Nährstoff-/Biostimulanzbeize „Trailer plus“ an.

Die bewährte Nährstoffbeize „Trailer“ mit den Elementen Stickstoff, Phosphor und Zink ist nun um ein Algenextrakt ergänzt, welches die Stresstoleranz und die Nährstoffeffizienz der jungen Pflanze verbessert.

Dadurch wird ein optimaler Start, besonders unter kalten, schwierigen Bedingungen gewährleistet. Ein erhöhter Entzug, bei gleichem Nährstoffeinsatz verbessert automatisch die P-Bilanz.

Die Vorteile von „Trailer plus“ auf einen Blick:

  • Absicherung der Jugendentwicklung - besonders unter schlechten Startbedingungen
  • Erhöhung der Stresstoleranz und Nährstoffeffizienz
  • Ein möglicher Baustein zur Entlastung der PBilanz
  • „Nährstoff-Kick“ durch die für die Maispflanze wichtigen Nährstoffe Stickstoff, Phosphor und Zink - direkt am Korn

Standortdaten ändern

Bestimmen Sie hier Ihren Standort. Tragen Sie hierfür lediglich Ihre PLZ sowie die Straße ein.