AGRAVIS und BayWa bauen Online-Auktionsplattform für gebrauchte Landtechnik aus

Die Online-Auktionsplattform für gebrauchte Landtechnik Landtechnik , ab-auction.com ab-auction.com von AGRAVIS Raiffeisen AG (Münster und Hannover) und BayWa AG (München), hat ein neues Gesicht. Bei einem umfassenden Relaunch des Portals wurden sowohl Design als auch Funktionen vollständig überarbeitet. Neu ist ebenfalls die ab-auction-App für iOS und Android, mit der Bieter auch unterwegs am Auktionsgeschehen teilnehmen können.

Bildmaterial zum Content
Stellten den Relaunch der Onlineauktionsplattform ab-auction.com im Detail auf dem Zentralen Landwirtschaftsfest (ZLF) in München vor (v. li.): Johannes Schulte-Althoff, Mitglied des Vorstandes der AGRAVIS Raiffeisen AG, Guido Ottens, Geschäftsführer der AGRAVIS Technik Center GmbH, Bernd Landes, Leiter Gebrauchtmaschinen der BayWa AG, und Roland Schuler, Mitglied des Vorstandes der BayWa AG.AGRAVIS und BayWa bauen Online-Auktionsplattform für gebrauchte Landtechnik aus
Stellten den Relaunch der Onlineauktionsplattform ab-auction.com im Detail auf dem Zentralen Landwirtschaftsfest (ZLF) in München vor (v. li.): Johannes Schulte-Althoff, Mitglied des Vorstandes der AGRAVIS Raiffeisen AG, Guido Ottens, Geschäftsführer der AGRAVIS Technik Center GmbH, Bernd Landes, Leiter Gebrauchtmaschinen der BayWa AG, und Roland Schuler, Mitglied des Vorstandes der BayWa AG.

Bereits seit 2013 betreiben die beiden größten deutschen Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmen, die AGRAVIS und BayWa, gemeinsam die Online- Auktionsplattform ab-auction.com. Zum Neustart findet eine große Sonderauktion am 27. September statt.

Mit dem Relaunch bauen beide Partner ihre Gebrauchtmaschinen-Kompetenz weiter aus. Sowohl für die BayWa als auch für die AGRAVIS ist das inzwischen ausgereifte Onlinetool eine wichtige Plattform für den Verkauf von gebrauchter Landtechnik. „Der vielfältige Gebrauchtmaschinenmarkt erfordert eine zentrale Plattform, um das breite Sortiment an verfügbaren Maschinen übersichtlich anzubieten. Über den Online- Vertriebskanal ab-auction erreichen wir Kunden international. In unseren Kerngebieten in Deutschland stehen den Käufern zusätzlich die Werkstätten in der Nähe vor Ort zur Verfügung – ein wichtiger Vorteil für die Kunden“, erläutert Roland Schuler, Mitglied des Vorstandes der BayWa AG.

Ergänzung des stationären Angebotes

Beide Konzerne verfügen zusätzlich über ein stationäres Vertriebsnetz von 350 Standorten, an denen Maschinen vor Ort besichtigt werden können. Die derzeit angespannte Lage in vielen Betrieben führe insgesamt zu einem Rückgang der Investitionsbereitschaft. „Die Landtechnikbranche rechnet aktuell mit einem Jahr der Konsolidierung, denn mit einem Jahr des Wachstums“, fasst Johannes Schulte-Althoff, Mitglied des Vorstandes der AGRAVIS Raiffeisen AG, zusammen. Die AGRAVIS Technik AGRAVIS Technik verfügt über eine gute Akzeptanz im Markt. In Leistungsstärke und Wettbewerbsfähigkeit dieses Bereichs werde weiterhin investiert. Besonderes Augenmerk richte die AGRAVIS auf den Ausbau der Gebrauchtmaschinen-Kompetenz mit ihren unterschiedlichen Bausteinen.

Vertrauen der Kunden ist sehr wichtig

In den vergangenen Jahren hat sich ab-auction.com zu einer der führenden Online- Versteigerungsplattformen für Gebrauchtmaschinen im Internet etabliert. Hinter ab- auction.com stehen zwei solide Unternehmen mit ihrem guten Namen. „Gerade beim Verkauf über das Internet und bei Online-Auktionen ist Vertrauen sehr wichtig. Mit ab- auction.com können unsere Kunden aus den bestehenden Pools von BayWa und AGRAVIS aus mehreren tausend Top-Gebrauchtmaschinen zuverlässige, werkstattgeprüfte Qualität ersteigern“, erklärt Bernd Landes, Leiter Gebrauchtmaschinen der BayWa.

Große Zielgruppe

Die Zielgruppe, die durch das Angebot angesprochen wird, ist groß und reicht vom Hobby-Landwirt bis hin zum Vollprofi mit großem Maschinenpark. „Beim Relaunch und der Entwicklung der ab-auction-App haben wir vor allem in Benutzerfreundlichkeit investiert. Die Seite ist insgesamt übersichtlicher und mit einem neuen Bietsystem optimiert“, beschreibt Guido Ottens, Geschäftsführer der AGRAVIS Technik Center GmbH.

Spannende letzte Auktionsminuten

Auf ab-auction gibt es nun keine Rückwärtsauktionen mehr, bei denen der Preis von oben nach unten fällt. Einfach und unkompliziert startet jede Versteigerung nun mit einem Startpreis und hat ein Auktionsende. „Die User überbieten sich gegenseitig und der Preis steigt von unten nach oben“, so Ottens. Sobald die Zeit abgelaufen ist und niemand höher bietet, kann der Bieter die Maschine ersteigern. Spannend wird es vor allem in den jeweils letzten Auktionsminuten: Bietet ein User in der letzten 60 Sekunden, verlängert sich die Auktion um eine weitere Minute.

Neue Optik, neue Funktionen

Verändert ist auch das optische Erscheinungsbild: Zwar ist das bereits etablierte Logo gleich geblieben, aber der Schriftzug kommt nun in einem modernen, auffälligen Gelb und Grau daher. Weitere neue Funktionen sind beispielsweise der persönliche Login- Bereich „Mein Konto“. Dort kann der User seine Gebote und ersteigerten Maschinen auf einen Blick sehen. Zusätzlich kann nun jeder User Maschinen beobachten und diese werden auch unter „Mein Konto“ zu sehen sein. Die Website ist für alle mobilen Endgeräte optimiert. Darüber hinaus können User über die ab-auction-App live mitbieten und sich über Auktionsnews auf dem Laufenden halten. Per Push-Nachricht werden die wichtigsten Infos aufs Tablet oder Smartphone übertragen.

Grundsätzlich fallen für den Bieter – im Unterschied zu anderen Portalen – keine Auktionsgebühren an. Neben dem Auktionsbereich wird auch ein „Kaufbereich“ angeboten, in dem User statt zu steigern Maschinen kaufen und dabei über den Preis verhandeln können.

Zum Start der neuen Website findet am 27. September um 19.00 Uhr eine große Auktion mit einem besonderen Maschinenangebot statt. Für die Teilnahme an der Auktion ist eine kostenfreie Registrierung notwendig.

AGRAVIS Raiffeisen AG Kontakt:
Industrieweg 110 48155 Münster ,
Tel:( 0251 ) 6820 FB Twitter Youtube Google+ Instagram