Rezepte gegen Fachkräftemangel: 18 Prozent der Mitarbeiter sind Azubis

Ein Geselle, ein Azubi – ganz so hoch ist die Quote zwar nicht; doch die AGRAVIS Technik BvL GmbH AGRAVIS Technik BvL GmbH liegt mit ihrer Ausbildungszahl von 20 Prozent deutlich über dem Schnitt der AGRAVIS Raiffeisen AG. Dabei erreicht die Ausbildungsquote Ausbildungsquote der AGRAVIS im Vergleich zu anderen Unternehmen bereits einen sehr hohen Wert. Seit Jahren liegt sie relativ konstant bei 9 Prozent.

Bildmaterial zum Content
Wie gut die Ausbildung bei der AGRAVIS Technik BvL GmbH ist, beweist die Auszeichnung von Stephan Hellkuhl. Er wurde als Innungsbester bei der Förderpreisvergabe der Kreishandwerkerschaft und der Kreissparkasse mit einem Geldpreis ausgezeichnet.Rezepte gegen Fachkräftemangel: 18 Prozent der Mitarbeiter sind Azubis
Wie gut die Ausbildung bei der AGRAVIS Technik BvL GmbH ist, beweist die Auszeichnung von Stephan Hellkuhl. Er wurde als Innungsbester bei der Förderpreisvergabe der Kreishandwerkerschaft und der Kreissparkasse mit einem Geldpreis ausgezeichnet.

Die Ausbildungsquote der Techniken Techniken ist mit im Schnitt 18 Prozent sogar gut doppelt so hoch. Grund ist die hohe Zahl an Auszubildenden im Bereich der Land- und Baumaschinenmechatroniker. Ein attraktiver Beruf, für den die Techniken gerne trommeln. Zum Beispiel bei der AGRAVIS Technik BvL GmbH. Sie beschäftigt 220 Mitarbeiter. Davon sind 45 noch am Anfang ihres Berufslebens: Sie sind kaufmännische und gewerbliche Azubis, die Groß- und Einzelhandelskaufmann, Bürokaufmann oder Mechaniker bzw. Mechatroniker lernen. Außerdem tummeln sich in den Werkstätten und Büros der BvL-Standorte übers Jahr einige Schülerpraktikanten. Sie sind, wenn sie Talent und Begeisterungsfähigkeit zeigen, die künftigen Azubis. Mädchen sind auch in den technischen Berufen gern gesehen.

Interesse für den Beruf

„Wir arbeiten eng mit den Schulen der Umgebung zusammen, und zwar nicht erst beim Schulpraktikum“, erklärt Geschäftsführer Frank Fohrmann. Mit Aktionen wie dem Girls´ Day oder Betriebsbesichtigungen für ganze Klassen wollen Fohrmann und seine Kollegen frühzeitig das Interesse der jungen Leute an den Berufen, die in der Technik angeboten werden, wecken. „Wir stellen keinen Ausbildungsplatz zur Verfügung, ohne dass der Kandidat vorher ein Praktikum bei uns gemacht hat“, betont Fohrmann. Das ist für beide Seiten wichtig: Das Unternehmen weiß, dass der junge Mensch zu ihr passt, die nötigen Voraussetzungen und vor allem das Interesse für diesen Beruf mitbringt. Der Kandidat wiederum weiß ebenfalls, dass er in diesen Beruf will, sodass ein vorzeitiges Abbrechen der Ausbildung verhindert wird.

Bis zu 60 Prozent bleiben

An jedem Standort wird bei der AGRAVIS Technik BvL GmbH ausgebildet, an kleineren sind weniger, an größeren mehr Azubis. Probleme, alle Stellen und alle Jahrgänge zu besetzen, gibt es noch nicht. „Wir finden immer genug Bewerber“, freut sich Fohrmann. Vor allem auch solche, die nach der Gesellenprüfung weiter zur Verfügung stehen. „Wir möchten natürlich viele bei uns halten, wir bilden für den eigenen Bedarf aus“, erklärt Fohrmann. Weitere Qualifizierungsmöglichkeiten werden gerne angeboten. 50 bis 60 Prozent beträgt die Quote der Azubis, die nach erfolgreicher Gesellenprüfung bleiben.

Betreuung gesichert

Egal ob im Büro oder in der Werkstatt – überall investieren die gestandenen Mitarbeiter Zeit und Wissen in den Nachwuchs, der später einmal Kollege werden soll. Die kaufmännischen Azubis schnuppern in alle Bereiche hinein, die gewerblichen rotieren ebenfalls ein wenig, lernen zum Beispiel auch mal das Ersatzteillager kennen. Die GmbH wirkt aktiv dem Fachkräftemangel entgegen. Dafür nehmen die Kollegen gerne die Mehrarbeit auf sich, die die Betreuung eines Azubis mit sich bringt. „Aber es hält sich in Grenzen. Auf die Standorte heruntergebrochen, sind das um die sechs Azubis, ein bis zwei pro Ausbildungsjahr. Ein Teil ist immer in der Schule“, erläutert Fohrmann. Jeder Auszubildende ist einem Gesellen zugeordnet, von dem er an die Arbeit herangeführt wird.

Dass sich die Ausbildung bei der AGRAVIS Technik BvL GmbH auszahlt, hat gerade erst im Frühjahr wieder ein Azubi festgestellt: Stephan Hellkuhl wurde als Innungsbester bei der Förderpreisvergabe der Kreishandwerkerschaft und der Kreissparkasse mit einem Geldpreis ausgezeichnet.

Standorte der AGRAVIS Technik BvL GmbH AGRAVIS Technik BvL GmbH : Meppen, Ascheberg, Bersenbrück, Borken, Coesfeld, Emsbüren, Gronau, Lengerich, Olfen

AGRAVIS Raiffeisen AG Kontakt:
Industrieweg 110 48155 Münster ,
Tel:( 0251 ) 6820 FB Twitter Youtube Google+ Instagram