Landwirte informieren sich beim 2. AGRAVIS-Spargelfeldtag in Pennigsehl

Sechs Stunden Spargel Spargel satt: Über 100 Besucher aus Deutschland und den Niederlanden informierten sich am 2. AGRAVIS-Spargelfeldtag im niedersächsischen Pennigsehl über Pflanzenschutz, Düngung und Produktionstechnik rund um das „königliche Gemüse“. Die AGRAVIS Raiffeisen AG, die Raiffeisen-Warengenossenschaft Niedersachsen-Mitte eG und die Raiffeisen Centralheide hatten den Spargelfeldtag auf dem Hof Wittmershaus organisiert.

Bildmaterial zum Content
Rund 100 Landwirte aus Deutschland und den Niederlanden informierten sich beim 2. Spargelfeldtag in Pennigsehl über Pflanzenschutz, Düngung und Produktionstechnik rund um den Spargel.Landwirte informieren sich beim 2. AGRAVIS-Spargelfeldtag in Pennigsehl
Rund 100 Landwirte aus Deutschland und den Niederlanden informierten sich beim 2. Spargelfeldtag in Pennigsehl über Pflanzenschutz, Düngung und Produktionstechnik rund um den Spargel.

Während der Führungen durch die Versuchsvarianten informierten sich die Landwirte über vielen Themen. Da wurde zum Beispiel diskutiert, wie man Spargelpflanzen am erfolgreichsten vor Pilzinfektionen schützen kann. Wie funktionieren Blattanalysen im Spargel, und welche Schlüsse kann man aus den Werten ziehen? Auch dazu gaben die AGRAVIS-Pflanzenbaufachleute Pflanzenbaufachleute jede Menge Informationen und Tipps.

Neben den AGRAVIS-Experten standen den Landwirten Ansprechpartner verschiedener Unternehmen zur Verfügung. Sie gaben einen Überblick über ihre Angebotspalette und Neuerungen auf dem Markt. Die AGRAVIS Technik AGRAVIS Technik stellte außerdem Schleppertechnik für den Spargelanbau vor. Bei einem Imbiss konnten die Landwirte sich weiter austauschen.

AGRAVIS Raiffeisen AG Kontakt:
Industrieweg 110 48155 Münster ,
Tel:( 0251 ) 6820 FB Twitter Youtube Google+ Instagram