AGRAVIS-Medienservice - Aktuelle Themen und Hintergründe

Medienservice Ausgabe 06/2018

Infografik des Monats

Was sind eigentlich genau Erdbeeren? Woraus bestehen sie? Wie viele Erdbeeren werden in Deutschland auf welcher Fläche angebaut? Wie viel wird importiert? Wie unterstützt die AGRAVIS Landwirte, die Sonderkulturen anbauen?
Antworten finden Sie hier in der AGRAVIS-Infografik des Monats Juni hier in der AGRAVIS-Infografik des Monats Juni.


Experten-Analyse zu den Auswirkungen des Wetters auf die Ernte 2018 Experten-Analyse zu den Auswirkungen des Wetters auf die Ernte 2018

Der April 2018 war in Deutschland der wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnung im Jahre 1881. Der Mai knüpfte nahtlos daran an. AGRAVIS-Agrarmarktanalyst Bernhard Chilla hat nicht nur die deutschen, sondern die globalen Märkte im Blick. Er sieht das überall trockene Wetter in einer ersten Einschätzung zu den Auswirkungen auf die Welt-Weizenernte 2018 kritisch.


Zahl des Monats

2,2

In 2017 konnten der absolute Energieverbrauch und auch die entsprechenden CO2-Emissionen in der Mischfutterproduktion bei der AGRAVIS Raiffeisen AG im Vergleich zum Vorjahr 2016 reduziert werden. Die Intensität der CO2-Emissionen wurde um 2,2 Prozent auf 21,6 kg/t in 2017 gesenkt. Die Energieintensität (also Energieverbrauch pro produzierter Tonne Futtermittel) ist im Jahr 2017 um 1 Prozent auf 58,9 kWh/t gesenkt worden.


Legehennen-Symposium der AGRAVIS in Melle mit 130 Teilnehmern Legehennen-Symposium der AGRAVIS in Melle mit 130 Teilnehmern

Rund 130 Landwirte und Branchenvertreter nahmen kürzlich am „Federweiser Legehennen-Symposium“ der AGRAVIS Raiffeisen AG in Melle teil. Gemeinsam mit ihren Kunden und Stakeholdern diskutierten die AGRAVIS-Mischfuttergesellschaften AGRAVIS-Mischfuttergesellschaften Westfalen GmbH, Ostwestfalen-Lippe GmbH, Emsland GmbH, Oldenburg/Ostfriesland GmbH und Rhein-Main GmbH zum vierten Mal über aktuelle Fragen der Legenhennenhaltung.


AGRAVIS erweitert und flexibilisiert ihre Biogasanlage „TerraSol“ AGRAVIS erweitert und flexibilisiert ihre Biogasanlage „TerraSol“

Gemeinsam mit ihrem Partner ODAS ODAS betreibt die AGRAVIS Raiffeisen AG in der TerraSol Wirtschaftsdünger GmbH seit Anfang 2014 in Dorsten erfolgreich eine Biogasanlage Biogasanlage, in der größtenteils regionale Wirtschaftsdünger (Gülle und Mist) verwertet werden. Sie wurde nun erweitert und dadurch in ihrem Betrieb deutlich flexibilisiert.


Zitat des Monats

„Ein wichtiger Punkt sollte nicht vergessen werden: Sehr gutes Wachstumswetter im Juni kann die Ernteerwartungen noch nach oben schrauben.“
Bernhard Chilla ("Chilla checkt! Chilla checkt!"), Marktanalyse-Experte der AGRAVIS Raiffeisen AG


Raiffeisen-Tour 2018: Andrack zu Gast bei AGRAVIS Raiffeisen-Tour 2018: Andrack zu Gast bei AGRAVIS

Auf seiner Raiffeisen-Tour 2018 machte Manuel Andrack bei der AGRAVIS Station. Sehen Sie im Video Video, wie Andrack und AGRAVIS-Vorstandschef Andreas Rickmers mit dem Tandem die genossenschaftliche Wertschöpfungskette bei der Futtermittelproduktion "erfahren".


AGRAVIS und zwölf Genossenschaften in Tarmstedt AGRAVIS und zwölf Genossenschaften in Tarmstedt

„Wir sehen uns in Tarmstedt“ – das gilt für Landwirte, Lohnunternehmer, Händler und ganze Familien in diesem Jahr bereits zum 70. Mal. Auch zwölf Raiffeisen-Genossenschaften aus dem Elbe-Weser-Dreieck und die AGRAVIS Raiffeisen AG sind vom 6. bis zum 9. Juli wieder dabei. Erwartet werden wiederum etwa 100.000 Besucher, die sich über die neuesten Angebote rund um die Themen Landwirtschaft, Landtechnik Landtechnik, Garten- und Landschaftspflege, erneuerbare Energien und Tierzucht Tierzucht informieren.


Eine Fotostrecke zum aktuellen Medienservice finden Sie hier
Fotostrecke Fotostrecke.

Allgemeine Motive finden Sie im
Mediacenter Mediacenter.

AGRAVIS Raiffeisen AG Kontakt:
Industrieweg 110 48155 Münster ,
Tel:( 0251 ) 6820 FB Twitter Youtube Google+ Instagram