Ort Finden myfarmvis Login Karriere Kontakt Raiffeisenmarkt.de Facebook Twitter Instagram Xing YouTube WhatsApp LinkedIn Newsletter myfarmvis Expert Drucken Teilen Exyterner Link Deutsch English Uhrzeit Video Hinzufügen
Zurück zur Übersicht

Mieten, losfahren, Mais ernten

Mietpark Schlepper Header

Der Mais steht hoch im Feld, die Betriebe machen sich für die Ernte bereit. Das ist eine stressige Zeit, in der Menschen und Maschinen bis ans Limit ausgelastet sind. Was tun, wenn man eine zusätzliche Maschine benötigt? Ganz einfach: Mieten. Im AGRAVIS Mietpark.


Kurz und knapp

  • Seit 2018 können Kund:innen über das Mietpark-Portal www.agravis-mietpark.de aus dem gesamten Verantwortungsgebiet der AGRAVIS online verschiedene Maschinen mieten.
  • Damit können sie Jahresspitzen brechen und bekommen die Flexibilität, die sie bei der Arbeit benötigen.
  • Guido Ottens, Geschäftsführer der AGRAVIS Technik Center GmbH, erklärt die Vorteile und wie es funktioniert.

Seit 2018 können Kund:innen über das Mietpark-Portal www.agravis-mietpark.de aus dem gesamten Verantwortungsgebiet der AGRAVIS online aus einem Bestand von neuwertigen Traktoren der Marken Fendt, Claas, New Holland, Valtra sowie Claas- und JCB-Teleskopladern und Krampe-Erdmulden wählen. Guido Ottens, Geschäftsführer der AGRAVIS Technik Center GmbH, erklärt die Vorteile und wie es funktioniert.

Warum Maschinen aus dem Mietpark?
„Damit können Landwirt:innen Jahresspitzen brechen und bekommen die Flexibilität, die sie bei der Arbeit benötigen. Wenn die Maschinen nicht übers ganze Jahr, sondern nur eine bestimmte Zeit benötigt werden, ist Mieten optimal. Durch die Absicherungen und den Full-Service bekommen sie einen planbaren Kostensatz pro Betriebsstunde.“

Wo kommen die Maschinen her? Und wie kommt man an die Maschinen?
„Sie können unter www.agravis-mietpark.de im gesamten Arbeitsgebiet der AGRAVIS-Techniken auf die Maschinen im Portfolio zurückgreifen. Damit gewährleisten wir eine nahezu flächendeckende Versorgung. Die Maschinen können sie in ihrer Stamm-Niederlassung abholen und später auch zurückgeben. Der Standort übernimmt auch Wartung und Service. Das heißt für die Landwirt:innen zum Beispiel: Eine turnusgemäße Durchsicht wird vom Standort kostenfrei durchgeführt. Bei einem schadensbedingten Ausfall einer Maschine gibt es zeitnah eine Ersatzmaschine. Das bedeutet Planungssicherheit für die Kundschaft.“

Was bieten die Maschinen?
„Für viele Schlepper kann eine Sonderausstattung wie Frontlader, Frontzapfwelle, Lenksystem oder Rückfahreinrichtung hinzugebucht werden. Dabei richten wir uns ganz nach den Anforderungen und Wünschen der Mietenden.“

Claas Schlepper ohne Kennzeichen

Und so funktioniert´s:

  • Über das Mietpark-Portal können Kunden aus dem gesamten Verantwortungsgebiet der AGRAVIS online aus einem Bestand von neuen Traktoren der Marken Fendt, Claas, New Holland, Valtra sowie Claas- und JCB-Teleskopladern und Krampe-Mulden wählen.
  • Die mögliche Mietdauer liegt zwischen drei Tagen und einem Jahr. Sondermieten ab einem Jahr können individuell abgestimmt werden.
  • Abgesichert werden die Maschinen über Garantieverlängerungen, Vollkasko-ähnlichen Versicherungen und Full-Service, sodass die Kund:innen keine weiteren Kosten haben, abgesehen von Kraftstoff.
  • Bei der Buchung können Kund:innen den für sie nächstgelegenen Standort auswählen und die Maschine auch dort abholen.

Weitere Informationen gibt es bei...

der Mietpark-Hotline 05935 9393-333
www.agravis-mietpark.de