Ort Finden myfarmvis Login Karriere Kontakt Raiffeisenmarkt.de Facebook Twitter Instagram Xing YouTube WhatsApp LinkedIn Newsletter myfarmvis Expert Drucken Teilen Exyterner Link Deutsch English Uhrzeit Video Hinzufügen
Zurück zur Übersicht

Mit der Feldspritze zum TÜV

feldspritzenprüfung

Noch hat die Feldspritze Pause. Zeit für den Landwirt, mal einen Blick auf die TÜV-Plakette zu werfen. Denn Feldspritzen und Sprühgeräte, mit denen Pflanzenschutz- und Düngemittel ausgebracht werden, müssen alle drei Jahre zur gesetzlich vorgeschriebenen Prüfung.


Kurz und knapp

  • Alle drei Jahre müssen Feldspritzen und Sprühgeräte zum TÜV.
  • AGRAVIS Techniken bieten viele Termine an.
  • Vier Tipps eines AGRAVIS-Werkstattleiters zur optimalen Vorbereitung.

Bei den AGRAVIS Technik-Gesellschaften nehmen geschulte Mitarbeiter an den Prüfstationen das Gerät genau unter die Lupe. Sollte etwas nicht in Ordnung sein, gibt es vor Ort gleich die passenden Ersatzteile dazu. Denn die Techniken halten tausende von Verschleiß- und Ersatzteilen sowie ergänzende Produkte an den Standorten bereit und können sie bedarfsgerecht in die Serviceleistungen integrieren.

Checkliste: Tipps vom Fachmann zur Vorbereitung auf Feldspritzenprüfungen

Vier Tipps vom AGRAVIS-Fachmann

AGRAVIS aktuell digital 2101

Was sollten Sie als Landwirt beachten, bevor Sie mit Ihrer Feldspritze zum TÜV fahren? Fabian Kaup, Meister und Werkstattleiter bei der AGRAVIS Technik Saltenbrock GmbH in Warburg, gibt Tipps.

Tipp 1: Putzen, putzen, putzen.
Reinigen Sie das komplette Gerät innen wie außen. „Auf jeder Schulung wird gepredigt: Das Gerät muss sauber sein und dies sollte der Umwelt zurliebe auch eingehalten werden. Der Kunde hatte Frostschutz eingebracht? Auch das muss, bevor er zu uns kommt, entfernt werden. Denn wenn die Feldspritze vor der eigentlichen Prüfung erst noch gereinigt werden muss, weil diese Rückstände von Mitteln enthält, halten wir den Zeitplan nicht ein. Heißt: Es dauert für uns in der Werkstatt und für den Kunden, der auf seine Maschine wartet, länger.“

So läuft die Feldspritzenprüfung ab

Je besser die Feldspritze auf die Prüfung vorbereitet ist, desto schneller und unkomplizierter läuft die Prüfung ab. In Warburg kalkuliert Werkstattleiter Fabian Kaup mit einer Stunde pro Maschine – manchmal dauert es länger, manchmal geht es schneller. Die Niederlassung Warburg prüft an den Standorten Steinheim und Salzkotten. Die Prüfung an den Standorten Werl-Oberbergstraße, Lage, Beelen, Espelkamp und Melle wird von den zuständigen Mitarbeitern vor Ort übernommen.

Jede Werkstatt hält zu den Prüfungsterminen immer einen Werkstattmitarbeiter frei, der bei Bedarf abgezogen und mit der schnellen Reparatur beauftragt werden kann. Die passenden Ersatzteile sind in der Regel vor Ort verfügbar, sodass die Feldspritze noch am selben Tag erneut geprüft werden kann. Bei größeren Reparaturen muss die Maschine in der Werkstatt bleiben und es erfolgt kurzfristig ein Ersatztermin.

Tipp 2: Werfen Sie einen genauen Blick auf die Düsen.
„Düsen müssen ebenfalls sauber sein und dürfen nicht nachtropfen. Wenn wir anfangen zu prüfen und sehen, dass die Düsen tropfen, ist das nicht gut und kostet erneut Zeit. Deshalb: Prüfen Sie die Maschine während des Betriebs und der Reinigung auf eine ordnungsgemäße Funktion.“

Tipp 3: Bringen Sie genug Wasser mit zur Prüfung.
„Das ist ein leidiges Thema, das immer wieder auftritt: Die Kunden kommen mit zu wenig Wasser im Tank zu uns. Wenn ein Landwirt einen 4.000-Liter-Tank hat und kommt mit 500 Litern, dann reicht die Menge nicht für eine eingehende Prüfung. Zum Beispiel bei Spritzen mit Mehrfachdüsensätzen müssen wir jeden einzelnen verbauten Satz prüfen. Nur so ist eine Kontrolle der kompletten Feldspritze möglich, das ist gesetzlich vorgeschrieben. Das heißt: Es sind mehrere Prüfungen, und immer wieder brauchen wir Wasser. Am besten mit mindestens halbvollem Tank zur Prüfung kommen.“

AGRAVIS aktuell digital 2101

Tipp 4: Überall die gleichen Düsen verwenden.
Achten Sie als Anwender darauf, dass keine unterschiedlichen Düsen innerhalb eines Satzes verwendet werden. „Es hilft bei der Feldspritzenprüfung sehr, wenn an der Maschine ordnungsgemäße und einheitliche Düsen angebracht sind.‘‘ Ebenso achten Sie darauf, dass keine Beschädigungen etc. an der Maschine sind. „Sollte dieses der Fall sein, bitten wir Sie um vorherige Terminabsprache, damit diese vor der Prüfung instandgesetzt werden können.“

Sie suchen Ersatzteile für Ihre Feldspritze?

Dann schauen Sie doch einmal im Landtechnik-Webshop ATStore24 vorbei. Einfach auf www.myfarmvis.de, dem Kundenportal für die Landwirtschaft, registrieren und einen Zugang zum ATStore24 beantragen. Nach erfolgreicher Freischaltung können alle Artikel ganz bequem von zu Hause oder unterwegs per Smartphone bestellt werden.