Ort Finden myfarmvis Login Karriere Kontakt Raiffeisenmarkt.de Facebook Twitter Instagram Xing YouTube WhatsApp LinkedIn Newsletter myfarmvis Expert Drucken Teilen Exyterner Link Deutsch English Uhrzeit Video Hinzufügen
Zurück zur Übersicht

Erfolgreiche Ferkelaufzucht mit OlymPig SmartWean

AGRAVIS aktuell digital 2110

OlymPig SmartWean hat innerhalb eines Jahres bewiesen, dass es auf den verschiedensten Betrieben Ferkel zuverlässig auf die Phase des Absetzens vorbereitet und im Flatdeck für hohe Leistungen sorgt.


Kurz und knapp

  • Seit einem Jahr beweist sich das Ferkelaufzuchtfutter OlymPig SmartWean erfolgreich in der Praxis.
  • In Versuchen wurde sowohl ein positiver Effekt auf die Futterverwertung als auch eine höhere Futteraufnahme nach dem Absetzen festgestellt. Neben der Förderung eines stabilen Darmtrakts können Futterwechsel individuell nach betrieblicher Situation durchgeführt werden.
  • Mit der neuen Rezeptur begegnet OlymPig SmartWean den Herausforderungen in der Ferkelaufzucht, wie dem Verbot der Zinkoxid-basierten Arzneimittel.

Im Sommer 2020 hat die AGRAVIS Raiffeisen AG OlymPig SmartWean als neuartiges Futterkonzept in ihr Portfolio aufgenommen. Das Besondere: Die Zusammensetzung, die die Fütterung nur eines Futters in den ersten sechs Lebenswochen des Ferkels ermöglicht.

Die Vorteile einer Fütterung mit OlymPig SmartWean

Welche Vorteile sich für das junge Tier ergeben, zeigten Fütterungsversuche. Gemeinsam mit der Hochschule Osnabrück wurde sowohl ein positiver Effekt auf die Futterverwertung über die gesamte Aufzucht als auch eine höhere Futteraufnahme nach dem Absetzen festgestellt. OlymPig SmartWean unterstützt bereits im Abferkelstall die Entwicklung eines stabilen Darmtraktes und bereitet Ferkel dadurch auf die Herausforderungen des Absetzens vor. Gleichzeitig sorgt das Futter für Flexibilität in den täglichen Abläufen im Stall, da der Futterwechsel individuell nach der betrieblichen Situation und dem Gesundheitszustand der Ferkel durchgeführt werden kann.

Verbesserte Futterrezeptur

Da die Herausforderungen stetig umfangreicher werden, wie beispielsweise das Verbot der Zinkoxid-basierten Arzneimittel zeigt, erfolgte die erste Überarbeitung der Rezeptur. Zwei Ergänzungen stellen sicher, dass auch zukünftig Sicherheit und Leistung kombinierbar bleiben. SmartWean beinhaltet nun eine innovative Zinkquelle, die die Pufferkapazität des Futters verringert. Eine spezielle Kombination aus Präbiotika sorgt für die zusätzliche Unterstützung der Darmentwicklung.

Weitere Informationen gibt es bei …

pboxx-pixelboxx-77200

Dr. Sandra Vagt, Produktmanagerin Schwein
Telefon 0251 682-2182
E-Mail Sandra.Vagt@agravis.de
www.agravis.de