Ort Finden myfarmvis Login Karriere Kontakt Raiffeisenmarkt.de Facebook Twitter Instagram Xing YouTube WhatsApp LinkedIn Newsletter myfarmvis Expert Drucken Teilen Exyterner Link Deutsch English Uhrzeit Video Hinzufügen
Zurück zur Übersicht

Das Wetter auf der App

AGRAVIS aktuell digital 2110

Viele Betriebe arbeiten nicht nur auf den Flächen direkt am Hof, sondern haben zusätzliches Land dazugekauft oder gepachtet. Mit Blick auf die immer stärker lokal unterschiedlichen Wetterereignisse stellen sich die Landwirt:innen zunehmend die Frage: Wenn es hier stark regnet, ist das auf dem anderen Schlag 20 Kilometer weiter westlich dann auch so?


Kurz und knapp

  • Die Technik-Niederlassung der Newtec in Syke-Heiligenfelde hat damit begonnen, ein Netzwerk an Wetterstationen zwischen Hannover und Bremen aufzubauen. Dafür arbeitet sie mit dem Hersteller Sencrop zusammen.
  • Das System verbindet die Station des einzelnen Landwirts mit denen anderer und bündelt die gesammelten Daten im Netzwerk.
  • Die vernetzten Wetterstationen verzeichnen Niederschlagsmengen, Temperatur und Luftfeuchtigkeit sowie Windrichtung, Geschwindigkeit und Böen im direkten Umfeld des Schlages. Über eine App greifen die Teilnehmenden direkt auf die Informationen der Stationen zu.

Die Newtec in Syke-Heiligenfelde kennt diese Fragestellung und hat damit begonnen, ein Netzwerk an Wetterstationen zwischen Hannover und Bremen aufzubauen. Dafür arbeitet die Technik-Niederlassung mit dem Hersteller Sencrop zusammen. „Wir wollen alle paar Kilometer eine Station haben, damit unsere Kundschaft auf dieses Netzwerk zugreifen kann“, erklärt Andreas Könemann, bei der Newtec in Syke-Heiligenfelde Ansprechpartner für Smart Farming-Produkte.

Einsätze anhand des Wetters planen

Die Newtec und ihre Kund:innen sind Teil des laut Sencrop größten Netzes von Wetterstationen in Europa. Das System verbindet die Station des einzelnen Landwirts mit denen anderer und bündelt die gesammelten Daten im Netzwerk. „Das ist zum Beispiel im Frühjahr für den Kartoffelanbau interessant, aber auch für die Ernteplanung von Lohnunternehmen. Sie sehen genau, wo es wieviel geregnet hat, und können damit ihre Einsätze planen“, weiß Könemann. Die vernetzten Wetterstationen verzeichnen Niederschlagsmengen, Temperatur und Luftfeuchtigkeit sowie Windrichtung, Geschwindigkeit und Böen im direkten Umfeld des Schlages. Über eine App greifen die Teilnehmenden direkt auf die Informationen der Stationen zu und erhalten einen Überblick über die Live-Wetterdaten und die Datenhistorie.

AGRAVIS aktuell digital 2110

Das Netz wächst stetig

Die Kund:innen erwerben die Stationen. Die Newtec ist Partner bei der Vernetzung der Wetterdaten. Und das Netz wird in ihrem Arbeitsgebiet immer dichter: „Nachdem wir mit fünf Stationen begonnen haben, sind wir jetzt bereits bei rund 70“, erklärt Andreas Könemann.

Weitere Informationen gibt es bei ...

Andreas Könemann
Telefon 0152 2276167
E-Mail andreas.koenemann@newtec.info
www.newtec.info