Ort Finden myfarmvis Login Karriere Kontakt Raiffeisenmarkt.de Facebook Twitter Instagram Xing YouTube WhatsApp LinkedIn Newsletter myfarmvis Expert Drucken Teilen Exyterner Link Deutsch English Uhrzeit Video Hinzufügen
Zurück zur Übersicht

Die Vogelscheuche mit den vielen Stimmen

Pflanzen

Die Vogelscheuche von heute trägt keine Kleider. Ihr eckiger „Körper“ ruht auf drei langen, dünnen Beinen. So steht sie unscheinbar im Feld oder, im Fall von Hendrik Schulze Wasserkönigs Betrieb, an der Photovoltaikanlage. Ihre Mittel gegen die Vögel sind ihre feinen Ohren, ihre mehrsprachige Stimme und ihr gutes Gedächtnis. Denn Vögel sind schlau, anpassungs- und lernfähig. Bird Alert ist es auch.


Kurz und knapp

  • Vögel sind für viele Betriebe eine lästige Plage.
  • Die AGRAVIS bietet mit Bird Alert eine innovative und nachhaltige Lösung: Es hält die Vögel vom Betrieb fern.
  • Landwirt Hendrik Schulze Wasserkönig bewahrt mit Bird Alert seine Photovoltaikanlage vor schädlichem Vogelkot.

Hendrik Schulze Wasserkönig hat auf seinem Betrieb im Münsterland einen Solarpark, der an eine Biogasanlage und ein Waldstück angrenzt. „Die Module wurden immer zugekotet und die Biogasanlage hatte erhebliche Schäden an der Abdeckung der Inputmiete, wie Löcher in der Folie oder Löcher in den Kiessäcken“, erinnert sich Schulze Wasserkönig.

Ein zuverlässiges Schutzschild

Jan Witthinrich, Leiter des Segments Folien/Netze bei der AGRAVIS Pflanzenbau-Vertriebsberatung, kennt die Probleme vieler Landwirte: „Die ständigen Klagen über Vögel auf Biogasanlagen, auf jungen Kulturen und Grünland ließen uns verstärkt nach Schutzmaßnahmen suchen. Ziel war ein Abwehrverfahren, das sehr spezifisch und wohl dosiert auf Vögel reagiert und ständig dazulernt – und das rund um die Uhr Schutz bietet.“

Betrieb Schulze Wasserkönig

  • Gemischtbetrieb mit Bullenmast, Schweinemast und Milchkühen und angegliedertem Ackerbau/Grünland im Münsterland
  • Anbau: Winterraps, Winterweizen, Silomais, Wintergerste, Winterroggen und Dauergrünland
  • Der Betrieb hat zur Hälfte sehr leichte Böden, auf denen hauptsächlich Silomais, Wintergerste/Winterroggen angebaut werden. Auf den schweren Böden gelegentlich auch Silomais, ansonsten Winterraps, Winterweizen, Wintergerste
  • Zusätzlich Solar- und Windenergie

Viele Methoden zur Vogelabwehr wirken nur begrenzt, da sich die Vögel allmählich daran gewöhnen. Die einfachste Lösung ist, zu verhindern, dass die Vögel überhaupt vor Ort sind. Hier setzt Bird Alert an, ein intelligentes Vogelabwehr-System, das die AGRAVIS Raiffeisen AG exklusiv in Deutschland vertreibt. Hendrik Schulze Wasserkönig wurde im Gespräch mit Nicolas Neitemeier, Mitarbeiter Folien/Netze der AGRAVIS Pflanzenbau-Vertriebsberatung, auf das Produkt aufmerksam.

Wie hält Bird Alert die Vögel fern?

Bird Alert hört durch sein fortschrittliches Mikrofonsystem die Vogelstimmen von weitem und verscheucht sie dann durch einen Abschreckmechanismus. Das kann zum Beispiel die Imitation eines Bussardrufes sein, des natürlichen Feindes vieler Vögel. Die Tiere machen dann einen großen Bogen um die Fläche. Da das System nur bei Bedarf aktiviert wird, vermeidet man eine Gewöhnung. Durch die eingebaute Audiobibliothek kann Bird Alert Angst- und Warnlaute verschiedener schädlicher Vogelarten wiedergeben.

AGRAVIS aktuell digital 2104

AGRAVIS aktuell digital 2104
Hendrik Schulze Wasserkönig ist überzeugt vom Vogelabwehrsystem Bird Alert.

Bird Alert überzeugt im Testlauf

„Wir nutzen den Bird Alert zur Vergrämung der Krähen, Dohlen und Tauben“, erklärt Schulze Wasserkönig. „Was mir sehr gut gefällt, ist, dass man damit immer neue Laute zur Vogelabwehr verwenden kann.“ Nach einem Testlauf von 30 bis 40 Tagen war der Landwirt überzeugt: „Sowohl der Biogasanlagenbetreiber als auch wir hatten für den Zeitraum keine Krähen und Dohlen, nicht mal mehr auf dem Gelände.“ Schulze Wasserkönig hat auch eine Aufblas-Vogelscheuche montiert, die sich automatisch hebt und senkt, wenn Bird Alert Vögel erkennt. Sie verstärkt die Wirkung der Warnrufe nochmals. Auch hier gewöhnen sich die Vögel nicht an die sich aufrichtende Scheuche. Über eine Web-App kann Schulze Wasserkönig den Bird Alert immer aktualisieren und steuern. Er freut sich, dass er ein sicheres, aber auch nachhaltiges Produkt nutzen kann: „Die Tiere stehen in Deutschland unter Schutz und wir wollten sie fernhalten, ohne gegen das Gesetz zu verstoßen. Ich denke, das klappt mit dem Bird Alert nun sehr gut.“

Pflanzen

Nachhaltiger Schutz

Auch Jan Witthinrich von der AGRAVIS ist von dem Konzept überzeugt: „Neben dem individuellen Einsatz gefällt uns als AGRAVIS die Nachhaltigkeit des Verfahrens, das sanft und zuverlässig seinen Dienst tut. Bird Alert ist ein fast unsichtbarer Schutzschild für wertvolle Kulturen wie Getreide, Mais, aber auch Gras. Gleichermaßen bewahrt es Silos vor Vogelbefall und hält Photovoltaik-Anlagen sauber. Am Ende schützt es hohe Werte und verhindert so teure Ertragsverluste.“

Wo kann ich Bird Alert kaufen?

Bird Alert ist über alle Raiffeisen-Genossenschaften, Kornhäuser und Agrarzentren der AGRAVIS zu erhalten. Zu allen Fragen zum Einsatz stehen die Fachberater Folien, Netze, Garne zur Verfügung. Sie helfen beim Aufstellen von Bird Alert und geben gerne Tipps.

Hier geht´s zu einem Beitrag des Bayrischen Rundfunks über Bird Alert.

Weitere Informationen gibt es bei ...

Jan Witthinrich, Leiter Bereich Folien/Netze, AGRAVIS Pflanzenbau-Vertriebsberatung
Telefon 0251 682-2310
E-Mail jan.witthinrich@agravis.de