Ort Finden myfarmvis Login Karriere Kontakt Raiffeisenmarkt.de Facebook Twitter Instagram Xing YouTube WhatsApp LinkedIn Newsletter myfarmvis Expert Drucken Teilen Exyterner Link Deutsch English Uhrzeit Video Hinzufügen
Zurück zur Übersicht

Der Beton fließt Tag und Nacht

AAD Projektbau Spelle Gleitbau Header

21 Tage lang floss der Beton ununterbrochen, 24 Stunden am Tag. Dann hatten die Getreidesilos der Hemelter Mühle in Spelle im Emsland ihre endgültige Höhe von 74,70 Metern erreicht. Gestartet war die Gleitreise 21 Tage zuvor bei sieben Metern.


Kurz und knapp

  • In Spelle erweitert der AGRAVIS Projektbau für den Bauherrn Emsland Flour Mills GmbH & Co. KG die Rohwarenzellen mit Maschinentrakt für die Reinigung. Dabei errichtet die AGRAVIS neue Getreidesilos mit einer Lagerkapazität von circa 10.000 Tonnen.
  • Die Getreidesilos wurden in Gleitbauweise errichtet. Gleitbaustellen sind technisch sehr anspruchsvoll. Während der Gleitreise muss der Beton 24 Stunden am Tag fließen.

In Spelle erweitert der AGRAVIS Projektbau für den Bauherrn Emsland Flour Mills GmbH & Co. KG die Rohwarenzellen mit Maschinentrakt für die Reinigung. Dabei errichtet die AGRAVIS neue Getreidesilos mit einer Lagerkapazität von circa 10.000 Tonnen.

Gleitbaustellen sind technisch sehr anspruchsvoll. Mit dieser Bauweise werden die Oberflächen der Silos so glatt, dass Ungeziefer keinen Platz findet, um sich festzusetzen. Das Equipment für die Spezialschalung kaufte der AGRAVIS Projektbau in Österreich ein.

Beispiel Projektbau

Bei der Gleitreise in Spelle wurden unter ständigem Anheben der Gleitbühne bis zu vier Meter des Gebäudes an einen Tag fertig gestellt, dafür wurden 3.850 Kubikmeter Beton verarbeitet. Die Schalung wurde jeweils per Knopfdruck 2,4 Zentimeter hochgefahren.

Auch die Sicherheit spielt eine große Rolle. Ein Höhenrettungsteam besichtigte im Vorfeld die Baustelle. Denn die beiden Baukräne ragten rund 95 Meter, davon 85 Meter über dem Gelände, in die Höhe. Die Kabine der Baukräne kann wind- und lastbedingt bis zu zwei Meter von der Turmachse aus in alle Richtungen schwenken.

Die Gleitreise ist beendet, jetzt gehen die Arbeiten an den Getreidesilos weiter. Ende September 2021 soll alles fertig sein.