Erfolgreiche Fütterung für einen guten Start ins Pferdeleben

Es ist der Traum vieler Pferdebesitzer Pferdebesitzer : ein Fohlen aus der eigenen Stute. Damit alles reibungslos klappt, spielt neben dem Management auch die optimale Fütterung eine entscheidende Rolle. So kann nicht nur die Fruchtbarkeit der Stuten, sondern auch die Gesundheit und Entwicklung der Fohlen positiv beeinflusst werden.

Bildmaterial zum Content
Die optimale Fütterung spielt eine entscheidende Rolle für die Fruchtbarkeit der Stute sowie für die Gesundheit und Entwicklung des Fohlens. Erfolgreiche Fütterung für einen guten Start ins Pferdeleben 
Die optimale Fütterung spielt eine entscheidende Rolle für die Fruchtbarkeit der Stute sowie für die Gesundheit und Entwicklung des Fohlens.

Stuten, die nicht tragend sind, sollten vor allem mit ausreichend Raufutter in Form von Heu und Silagen sowie Mineralstoffen und Vitaminen versorgt werden. Die Vitamine E und A fördern die Fruchtbarkeit. Zusätzlich fördert die Gabe von Karotin das Einsetzen der Rosse. In der freien Natur steuern die länger werdenden Tage, die steigenden Temperaturen und der frische Grünlandaufwuchs im Frühjahr die Fruchtbarkeit auf natürliche Weise.

„Flushing“ mit positivem Effekt

Weil aber aus Vermarktungsgründen die Fohlen möglichst früh fallen sollen und die Stuten somit auch früher belegt werden müssen, muss die Fütterung an diese Situation angepasst werden. Zwei bis drei Wochen vor dem Decktermin sollte die Kraftfuttermenge um mindestens 20 Prozent erhöht werden. Diese „Flushing“ genannte Methode hat einen positiven Effekt auf den Eisprung und die Befruchtungsrate. Nach dem Decken sollte die Fütterung acht Wochen lang beibehalten werden. Der Embryo ist in dieser Zeit noch nicht mit dem Uterus verbunden und die Gefahr einer Fruchtresorption ist dementsprechend hoch. In den darauffolgenden Monaten sollte dann nicht zu energiereich gefüttert werden. Hier gilt: Weniger ist mehr.

Ausreichende Versorgung mit Vitamin E und A

Ab dem siebten Trächtigkeitsmonat steigt der Energiebedarf der Stute um das 1,25- bis 1,4-fache des Erhaltungsbedarfes an, der Bedarf an Eiweiß, Calcium und Phosphor erhöht sich sogar um das 1,5-fache. Ein Mangel kann unter anderem eine schlechtere Skelettentwicklung des ungeborenen Fohlens nach sich ziehen. Eine ausreichende Versorgung mit Vitamin E und A sorgt dafür, dass genügend Kolostrum gebildet wird. Diese Erstlingsmilch enthält für das Fohlen überlebenswichtige Antikörper.

Derby-Artikel decken den Bedarf

Derby Derby Zuchtmüsli Plus und Derby Zucht decken den Bedarf der Stute an Mineralstoffen, Vitaminen, Energie und Eiweiß. Derby Top Start kann die gesunde Entwicklung des Fohlens bereits im Mutterleib unterstützen. Während der gesamten Trächtigkeit sollte vor allem aber auch darauf geachtet werden, dass die Stute genügend Bewegung hat, denn das hat einen großen Einfluss auf die Gesundheit des Fohlens. Läuft bei der Geburt alles glatt, sollte das Fohlen so schnell wie möglich aufstehen und saugen. Hierbei nimmt es das wichtige Kolostrum auf. Die enthaltenen Antikörper können die Darmwand des Fohlens jedoch nur in den ersten 24 Stunden nach der Geburt passieren. Aus diesem Grund ist Eile geboten.

Energie wie ein Rennpferd

Um das Fohlen mit ausreichend Milch versorgen zu können, benötigt die Stute während der Säugezeit so viel Energie wie ein Rennpferd und dreimal so viel Eiweiß wie ein Sportpferd. Bei einem Mangel werden Körperreserven genutzt, was die Gefahr von Stoffwechselstörungen erhöht und außerdem die Fruchtbarkeit verschlechtert. Deshalb empfiehlt es sich, Derby Zuchtmüsli Plus oder Derby Zucht zu füttern, da sie hohe Energie- und Nährstoff-Konzentrationen aufweisen. Derby Vital mit Bierhefe und Sojaextraktionsschrot versorgt die Stute zusätzlich mit Eiweiß in Form von hochwertigen Aminosäuren.

Ausgewogene und bedarfsgerechte Fütterung

Damit sich das Fohlen optimal entwickeln kann, benötigt es eine ausgewogene und bedarfsgerechte Fütterung. Zunächst wird es über die Stutenmilch mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt, ab der sechsten Lebenswoche sollte die Versorgung dann aber durch das Futter gesichert werden. Hierbei ist es sinnvoll, Derby Fohlenmüsli zu füttern und das Fohlen schon frühzeitig daran zu gewöhnen. Ernährungsbedingten Entwicklungsstörungen wie zum Beispiel Osteochondrose kann durch die Gabe von Derby Top Start entgegengewirkt werden. Doch ebenso wichtig für das Fohlen sind ausreichend Bewegung sowie der Kontakt zu Artgenossen. Nur so kann dem Fohlen ein guter Start ins Pferdeleben gewährleistet werden.

Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es bei Dr. Hans-Peter Karp, Tel. 0251 . 682-2560, hans-peter.karp@agravis.de und www.derby.de www.derby.de .

Info: Müsli-Sticks für Sport- und Freizeitpferde
Die neuen Derby Müsli-Sticks vereinen die positiven Eigenschaften von herkömmlichen Pellet- und Müsli-Produkten. Dank der speziellen Verfahrenstechnologie können die enthaltenen Komponenten hoch aufgeschlossen, unter Beibehaltung der natürlichen Struktur zu einem Stick verarbeitet werden. Dadurch bleiben faserreiche Bestandteile erhalten, was die Kautätigkeit und Speichelbildung erhöht. Derby Müsli-Sticks ernähren Sport- und Freizeitpferde nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen.