Geänderte Transportvorschriften für einige Konservierungsmittel: AGRAVIS-Produkte nicht betroffen

Seit dem 1. Juni 2015 gilt die Verordnung über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung (CLP-Verordnung) als einzige Rechtsvorschrift für die Einstufung und Kennzeichnung von Stoffen und Gemischen. Nach der CLP-Verordnung sind Unternehmen gehalten, gefährlichen Chemikalien vor dem Inverkehrbringen in geeigneter Weise einzustufen, zu kennzeichnen und zu verpacken. Die von der AGRAVIS Raiffeisen AG vertriebenen abgepufferten Säuremischungen Grain Save NC 90 und Lupro – Mix NC sind von diesen Rahmenbedingungen nicht betroffen. Aufgrund ihrer besonderen Produktformulierung behalten sie ihren Transportstatus und werden weiterhin nicht als Gefahrgut klassifiziert.

Bildmaterial zum Content


Für den Anwender ändert sich damit nichts. Es gibt keinerlei Mengenbeschränkung für den Transport dieser Produkte.

Weitere Infos hier hier .