Praxistag in der Landtechnik: Blick hinter die Kulissen

Einen Praxistag in der Landtechnik Landtechnik erlebten unlängst rund 30 Studierende der Fachhochschulen Soest und Osnabrück in Lage. Die angehenden Agrarwissenschaftler waren zu Gast bei der Niederlassung der AGRAVIS Technik Saltenbrock GmbH AGRAVIS Technik Saltenbrock GmbH und informierten sich über neue Trends im Smart Farming und über die AGRAVIS als Arbeitgeber.

Bildmaterial zum Content


Es war der zweite Praxistag seiner Art, bei dem die Studierenden mit Fachleuten aus den Bereichen Pflanzenbau, Agrartechnik, Personal sowie dem Geschäftsführer der AGRAVIS Technik Saltenbrock GmbH AGRAVIS Technik Saltenbrock GmbH , Wilhelm Jürgens, ins Gespräch kamen.

„Es ist für die Teilnehmer ein gute Möglichkeit, sich einen Eindruck von der Praxis in der Landtechnik zu machen“, beschreibt Eva Sebbel, Referentin für Personalmarketing bei der AGRAVIS. Vor allem der interaktive Vortrag der AGRAVIS NetFarming AGRAVIS NetFarming -Experten Christian Carl und Sebastian Henrichmann kam bei den Agrarwissenschaftlern gut an.

„Wir möchten einen Tag wie diesen nutzen, um näher an die Hochschulen zu rücken und frühzeitig mit den Studenten in Kontakt zu kommen“, sagt Wilhelm Jürgens. Was die AGRAVIS als Arbeitgeber den Studierenden über die Technik-Sparte hinaus bieten kann und welche konkreten Einstiegsmöglichkeiten es für Studenten und Absolventen gibt, erläuterte Eva Sebbel abschließend. Von ihren Erfahrungen berichteten auch Alexander Reeken, seit März Landtechnik-Verkaufsberater bei der AGRAVIS Technik Saltenbrock GmbH, und Alexander Esselmann, der zur zurzeit ein „Training on the job“ zum Landtechnik-Verkaufsberater macht.