Das Frankfurter „Siegertreppchen“ kommt zum K+K Cup



Das Traditionsturnier des Reiterverbandes Münster e.V. in der Halle Münsterland bietet Sportlern die beste Möglichkeit ihre aktuelle Form gleich zum Jahresanfang unter Beweis zu stellen und erfolgreich ins neue Jahr zu starten. Das gesamte „Siegertreppchen“ des großen Preises von Hessen (Int. Festhallenturnier in Frankfurt) nutzt eben diese Chance und so treten die „ersten drei“ - Gerrit Nieberg, Felix Haßmann und Gert Jan Bruggink - ihren Start beim K+K Cup vom 10.-14. Januar 2018 an.

Gerrit Nieberg (Münster) ist ein aufstrebender Nachwuchsstar im internationalen Springsport. 2017 belegte er den ersten Platz beim AGRAVIS-Zukunftspreis und auch zieren zahlreiche Erfolge inmitten erfahrener und starker Konkurrenten seine reiterliche Laufbahn. So setzte er sich am vergangenen Wochenende gegen Felix Haßmann aus dem westfälischen Lienen und den Niederländer Gert Jan Bruggink beim Großen Preis von Hessen (Int. Festhallenturnier Frankfurt) - zwei lang erfolgreich im Springsport aktive Reiter - durch. Haßmann, bekannt für seine schnellen Runden, ergatterte in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge die Goldene Peitsche beim Hardenberg Burgturnier, während Bruggink noch im November im Großen Preis von Oldenburg (AGRAVIS-Cup) einen starken zweiten Platz belegte.

Münsters große Dressurbühne

Zwei Mal in Folge schon ritt der Dressurreiter Jan-Dirk Gießelmann aus dem niedersächsischen Barver zum Sieg in der Grand Prix Kür beim internationalen Festhallenturnier in Frankfurt. Am vergangen Wochenende feierte der 34-Jährige erst seinen Jahresabschluss, schon kündigt er seinen Start beim K+K Cup in Münster - dem Kultturnier schlecht hin zum Jahresauftakt im Januar - an.

Gießelmann ist seit Februar 2016 Träger des Goldenen Reitabzeichens - 10 Siege in Dressurprüfungen der schweren Klasse konnte er bis dato verbuchen - und sein Erfolgskonto stockte er in dieser Saison noch mit zahlreichen dressursportlichen Platzierungen auf. Gleich dem Vorjahr belegte er 2017 einen beachtlichen dritten Platz in der Grand Prix Kür beim CHIO Aachen.

Die Freude ist groß die Sieger aus Frankfurt in Münster zu begrüßen. Sie versprechen spannende Runden in Parcours und Viereck.

Weitere Infos, News und Tickets zur Veranstaltung unter www.rv-muenster.de www.rv-muenster.de.

K+K Cup 2018


Infos kompakt

AGRAVIS K+K Cup 2018

Wann: 11. bis 14. Januar 2018

Wo: Halle Münsterland (Münster)

Tickets Tickets

Turnier-Website Turnier-Website