AGRAVIS-Cup 2018 in Oldenburg

AGRAVIS unterstützt internationalen Top-Sport und Unterhaltung



Der AGRAVIS-Cup vom 1. bis 4. November 2018 ist ein wahres Reitsportmekka in Oldenburg. Mit dem ausgebauten und modernisierten Standort EWE-Arena kam mehr Größe, mehr Flair und mehr Erlebnischarakter in die traditionsreiche Oldenburger Veranstaltung zurück. Vor Ort sind große und kleine Pferdesportfans, Züchter und Sportbegeisterte. Das Programm beinhaltet internationalen Sport und Unterhaltung, einen unvergesslichen Gala-Abend, eine breite Ausstellungswelt und einen interessanten Aktionszirkel im Foyer.

Die AGRAVIS-Gruppe unterstützt dieses Hallenreitturnier bereits zum dritten Mal aus vielen guten Gründen als Namensgeber: Das Titelsponsoring ist ein Bekenntnis zur Region. Die AGRAVIS produziert in Oldenburg jährlich 400.000 Tonnen Futtermittel Futtermittel für ihre Kunden. Zudem ist sie traditionell dem Pferdesport durch Kompetenzen der AGRAVIS-Tochtergesellschaft Derby Derby und durch das umfangreiche Reitsportsortiment in den Raiffeisen-Märkten Raiffeisen-Märkten sehr verbunden.

Weitere Infos zum Turnier gibt es hier hier sowie kompakt in diesem Flyer Flyer.
Zum Ticketshop AGRAVIS-Cup 2018 Ticketshop AGRAVIS-Cup 2018

Ingrid Klimke geht in Oldenburg an den Start

Ingrid Klimke, die einzige Reiterin, die es schafft, in mehreren Disziplinen gleichzeitig auf Weltranglistenniveau zu reiten, wird nach Oldenburg kommen. Klimke wird sowohl in der Großen Tour an den Start gehen als auch mit ihren Nachwuchspferden im Louisdor-Preis. Sie ist ein fester Bestandteil im deutschen Team auf Championaten und die Erfolgsliste der sympathischen Münsteranerin ist lang. Seit 2000 war sie bei allen Olympischen Spielen am Start und wurde zweimal Olympiasiegerin, sowie einmal Vizeolympiasiegerin im Team. Zudem ist sie zweifache Weltmeisterin, vierfache Europameisterin und vierfache Deutsche Meisterin in der Vielseitigkeit. Im vergangenen Jahr erfüllt sich die Reitmeisterin einen großen Traum: Sie erritt sich ihren ersten Einzeltitel bei den Europameisterschaften im polnischen Strzegom. Das Oldenburger Publikum darf sich auf die vielseitigste Reiterin der Welt freuen, die nicht nur in der Vielseitigkeit zur Weltspitze gehört, sondern auch bei den Spezialisten immer vorne mit dabei ist. Sie ist nicht nur Olympiakader-Mitglied in der Vielseitigkeit, sondern gehört zudem dem Perspektivkader Dressur an.

Rückblick AGRAVIS-Cup 2017