Feldspritzenprüfung


Hinweis zum Video:
Nach aktueller Rechtslage müssen die Anwender ihre Spritz- und Sprühgeräte nur noch alle drei Jahre überprüfen lassen (bei der Erstellung des Videos waren es noch zwei Jahre).

Termine zur Feldspritzenprüfung

bei Ihrer AGRAVIS-Technik vor Ort

Alle drei Jahre müssen Landwirte zur Feldspritzen-Prüfung. Denn moderner Pflanzenschutz Pflanzenschutz ist mehr als nur der Einsatz von umweltgerechten Präparaten. Für einen optimalen Erfolg auf dem Feld ist ein einwandfreies Funktionieren der Technik Technik sehr wichtig.

Jedes dritte Jahr müssen Feldspritzen und Sprühgeräte, mit denen Dünge- und Pflanzenschutzmittel ausgebracht werden, zur Prüfung. Der Gesetzgeber schreibt diese Prüfpflicht für alle Feldspritz- und Sprühgeräte vor. Die Technik-Gesellschaften der AGRAVIS Raiffeisen AG bieten daher jährliche Spritzenprüfungen in ihren Standorten an. Bei den Spritzenprüfungen wird der Zustand der Maschine, beispielsweise des Rührwerkes, der Pumpe und Düsen kontrolliert.

Plakette bei erfolgreicher Prüfung

Zur Spritzenprüfung in den AGRAVIS Techniken kommen Landwirte, Lohnunternehmer und Gartenbaubetriebe. Die Feldspritzen und Sprühgeräte werden zunächst vom Landwirt mit Wasser gefüllt. Dann geht es auf den Prüfstand. Jede Prüfung dauert rund eine halbe Stunde, läuft nach einem festgelegten Ablauf ab und wird genau dokumentiert. Wenn alles in Ordnung ist, gibt es eine Plakette, ansonsten müssen die Mängel behoben und die Spritze erneut vorgeführt werden.

Alle Termine zur Feldspritzenprüfung finden Sie hier als PDF PDF.