AGRAVIS auf der Agritechnica Asia

04.09.2018

Die internationale Gebrauchtmaschinenvermarktung Gebrauchtmaschinenvermarktung mit den stationären und den Online-Angeboten und -Versteigerungen der AGRAVIS Technik Center GmbH AGRAVIS Technik Center GmbH standen im Mittelpunkt des Auftritts der Gesellschaft bei der zweiten Agritechnica Asia. Zwei Mitarbeiter vertraten den Gebrauchtmaschinen-Spezialisten der AGRAVIS Technik-Gruppe AGRAVIS Technik-Gruppe bei der Messe, bei der Entscheidungsträger aus dem gesamten asiatisch-pazifischen Raum zusammen kamen.

Bildmaterial zum Content


„Vor allem unsere digitalen Angebote wie das Internetportal über alle Gebrauchtmaschinen atc-trader.com atc-trader.com und das Online-Auktionsportal ab-auction.com ab-auction.com stießen bei den internationalen Besuchern auf viel Interesse“, freut sich AGRAVIS-Mitarbeiter Bernd Heseker. Er und sein Kollege Andreas Trogemann führten an den drei Messetagen gute Gespräche und knüpften weitere Kontakte in den asiatischen Markt. „Durch die Messe haben wir bereits einige Kaufanfragen erhalten. Nun werden wir sehen, wie sich die Kontakte weiter entwickeln“, betont Heseker.

Asiatischer Raum kein Neuland mehr

Sehr ungewohnt waren für die beiden AGRAVIS-Mitarbeiter die Temperaturen von 35 Grad und mehr als 80 Prozent Luftfeuchtigkeit. „Besonders beeindruckend war die Gelassenheit der Taxifahrer zur Rush Hour“, schmunzelt Heseker.

Bereits bei der Premiere im vergangenen Jahr war die AGRAVIS Technik Center GmbH auf der Agritechnica Asia vertreten. Komplettes Neuland ist der asiatische Raum für die AGRAVIS Technik nicht. In der Vergangenheit wurde bereits gebrauchte Technik nach Asien exportiert. „Wir sehen hier ein Marktsegment, das für uns zunehmend interessant wird“, betont Georg Bergmann, Gesamt-Vertriebsleiter der AGRAVIS Technik Center GmbH.