Erfolgreicher Avant-Test-Tag in Ladbergen

28.03.2017

Zu einem Test-Tag für Multilader des finnischen Herstellers Avant hatten die drei Gesellschaften AGRAVIS Technik BvL, AGRAVIS Technik Münsterland Ems und TecVis nach Ladbergen geladen. Mitarbeiter von Garten- und Landschaftsbau-Betrieben und städtischen Werkhöfen konnten die kleinen multifunktionellen Kraftpakete auf Herz und Nieren testen.

Bildmaterial zum Content


Zu diesem Tag hatten die Verkäufer der drei AGRAVIS Technik Gesellschaften in Zusammenarbeit mit Avant ein attraktives Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. So konnten die Teilnehmer nach einer theoretischen Einführung in das Programm der finnischen Multitalente die Lader selbst testen. Ob nun das Verladen von Schüttgütern, wie Sand, einfaches Paletten stapeln oder Holz rücken mit der Rückezange: Die Vielseitigkeit der kleinen grünen Lader konnte in allen Situationen getestet werden. Sogar eine Fräse zum Verlegen von Drainagerohren kann an die Multifunktionslader aus Finnland angebaut werden. Und mit dem passenden Adapter können auch normale Frontladergeräte auf Euro-Norm verwendet werden.

Elektroantriebe sind die Zukunft

„Die Zukunft heute schon bei uns“, hatten die Veranstalter in Ladbergen auf dem Hof stehen: Der erste Hoflader mit Elektroantrieb wurde bereits auf der EuroTier 2016 EuroTier 2016 in Hannover vorgestellt und konnte an dem Test-Tag in Ladbergen bestaunt werden. „Dieser Lader ist geradezu prädestiniert für Rindvieh- oder Pferdebetriebe, da er durch die kaum hörbaren Fahrgeräusche des Elektromotors den Tieren bei Arbeiten im Stall keinen zusätzlichen Stress zufügt.“, erklärte Mitorganisator Markus Schulenkorf. „Zudem werden die Lader bei solchen Betrieben oftmals nur für ein paar Minuten benutzt und sofort wieder abgeschaltet. Dieselmotoren halten dies oftmals nicht lange aus, da sie kaum warm gefahren werden.“

Erfolgreicher Tag

„Den heutigen Testtag können wir durchaus als einen Erfolg verzeichnen“, stellte Schulenkorf anschließend fest. Viele Kunden folgten der Einladung nach Ladbergen und zeigten Interesse an den – im ersten Moment doch gewöhnungsbedürfdigen – Multifunktionsladern. Er sei sich sicher, dass die froschgrünen Lader bei vielen GaLaBauern, Kommunen und landwirtschaftlichen Betrieben durch ihre Vielseitigkeit gegenüber anderen Herstellern punkten können.