2. Branchentreff Sonderkulturen

Knapp 500 Besucher informieren sich über Trends und Innovationen

Geballte Informationen rund um Anbau, Pflege, Verarbeitung und Vermarktung von Erdbeere, Spargel, Zwiebel, Kartoffel und Co. gab es für die knapp 500 Besucher des 2. Branchentreffs Sonderkulturen der AGRAVIS Raiffeisen AG.

Branchentreff Sonderkulturen 2020

Die AGRAVIS Mischfutter Oldenburg/Ostfriesland GmbH und die AGRAVIS Pflanzenbau-Vertriebsberatung waren Gastgeber des 2. Branchentreffs Sonderkulturen am 9. Januar 2020. Zwei Hallen des AGRAVIS-Futtermittelwerkes in Oldenburg verwandelten sich in Ausstellungsflächen: Im Ausstellungsbereich sowie bei den Fachvorträgen erhielten die Besucher Informationen und Tipps rund um Erdbeere, Spargel, Kartoffel, Zwiebel und Co.

Knapp 70 Aussteller aus Deutschland und dem benachbarten Ausland nutzten dieses Forum, um über ihre Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Diesmal fand der Fachaustausch unter Branchenkennern im AGRAVIS-Futtermittelwerk in Oldenburg statt. Gastgeber und Veranstalter waren die AGRAVIS Mischfutter Oldenburg/Ostfriesland GmbH und die AGRAVIS Pflanzenbau-Vertriebsberatung.

Bewässerungssysteme und Hof-Automatenverkauf

Die Bandbreite der Themen an den Ständen in den beiden Hallen war groß. Die Besucher erhielten Informationen zur intelligenten Bewässerung – ein brandaktuelles Thema mit Blick auf den Klimawandel –, lernten schnell und praktisch anzuwendenden Folienkleber oder eine Software für die Abrechnung von Helfern im Ernteeinsatz kennen und schauten sich an, wie sie Kühlsysteme mit einzelnen Boxen zum Automatikverkauf von Eiern, Erdbeeren und mehr direkt ab Hof nutzen können.

„Es war für jeden etwas dabei“, erklärt Frank Uwihs, Sonderkulturenexperte der AGRAVIS Pflanzenbau-Vertriebsberatung. Er betonte den gewollt regionalen und familiären Charakter des Branchentreffs: „Allerdings sind nicht nur Gäste aus einem Umkreis von 100 Kilometern hier, sondern aus ganz Deutschland.“

Großes Interesse an Precision Farming und Fachvorträgen

Am AGRAVIS-Stand informierten Mitarbeiter des Konzerns über Angebote und Produkte. Die Newtec Vertriebsgesellschaft für Agrartechnik mbH, eine Konzerngesellschaft der AGRAVIS Raiffeisen AG, stellte die Precision Farming-Möglichkeiten im Sonderkulturenanbau vor. Um dieses Thema ging es auch im ersten von insgesamt vier Fachvorträgen. Andreas Könemann von der AGRAVIS NetFarming GmbH erläuterte die Module des Precision-Farming-Spezialisten aus dem Hause AGRAVIS. Karin Oerlemanns (Eurofins) berichtete über den „Düngekompass – die bessere Bodenanalyse?“. „Klima – Beobachtungen und Prognosen für die Landwirtschaft“ lautete der Titel des Vortrags von Cathleen Frühauf vom Deutschen Wetterdienst. Dr. Christian Meyer von der Uni Vechta warf einen Blick auf die „Filterblase Agrarwirtschaft“ und fragte, ob Twitter, Google, Facebook und Co. die Sichtweise auf die Landwirtschaft verzerren.

Frank Uwihs´ Fazit: „Es war wieder eine intensive Messe, bei der die Fachbesucher kompakt Informationen einsammeln und sich untereinander austauschen konnten.“

Standortdaten ändern

Bestimmen Sie hier Ihren Standort. Tragen Sie hierfür lediglich Ihre PLZ sowie die Straße ein.