Premiere für den AGRAVIS-Branchentreff Sonderkulturen

Eintägiges Treffen am 10. Januar 2019 in Peine

 AGRAVIS-Branchentreff Sonderkulturen

Inmitten des Sonderkulturen-„Hotspots“ in Niedersachsen findet am Donnerstag, 10. Januar 2019, der erste Branchentreff Sonderkulturen Branchentreff Sonderkulturen statt. Die AGRAVIS Pflanzenbau-Vertriebsberatung AGRAVIS Pflanzenbau-Vertriebsberatung lädt dazu die Sonderkulturbetriebe aus der näheren und weiteren Umgebung unter dem Motto „Nah – fachlich – persönlich“ nach Peine ein. Hier bringen die AGRAVIS-Experten die Anbauer von Spargel, Möhren, Zwiebeln, Gemüse, Erdbeeren, Beerenobst und Kartoffeln sowie die Branchenpartner zu einem eintägigen Event zusammen.

In den modernen und großzügigen Hallen der Newtec Vertriebsgesellschaft für Agrartechnik mbH in Peine präsentieren Lieferanten und Anbieter auf 1.200 Quadratmetern in zwei Hallen ihre Produkt- und Dienstleistungssortimente rund um den Sonderkulturanbau und kommen vor dem Saisonstart mit Kunden ins Gespräch. Mit gut 50 Ausstellern ist die Ausstellungsfläche voll belegt.

Einen ganzen Tag lang können die Anbauer aus dem norddeutschen Raum schauen, was es Neues zum Thema gibt. Unter den Ausstellern sind Saatgut- und Düngemittelfirmen, Spezialisten für Bewässerung und für biologische Produkte, Jungpflanzenproduzenten für Spargel und Erdbeeren, Maschinenhersteller und Genossenschaften. „Die unterschiedlichen Aussteller garantieren, dass die Besucher viel Gelegenheit haben, sich vor Beginn der Saison noch einmal mit anderen Fachleuten auszutauschen und die neuesten Informationen und Trends abzuklopfen“, erklärt Frank Uwihs, Sonderkulturenexperte der AGRAVIS Raiffeisen AG.

Die AGRAVIS ist beim Branchentreff mit ihren Pflanzenbau-Vertriebsberatern und Folienverkäufern vor Ort. Außerdem stellt sich das AGRAVIS-Start-up „Junges Gemüse“ vor: AGRAVIS-Azubis und duale Studenten bieten auf einem Hof bei Münster Garten-Parzellen zum Mieten an. Der Gastgeber, die Newtec Vertriebsgesellschaft für Agrartechnik mbH, zeigt Technik aus dem Hause New Holland.

Mit sechs Vorträgen, zu jeweils zwei eineinhalbstündigen Blöcken zusammengefasst, bieten die Organisatoren zusätzlichen fachlichen Input in kompakter Form an.

„Wir wollen einen handgemachten Treff, bodenständig und informativ“, betont Organisator Frank Uwihs. Die Mischung an Ausstellern und Vortragsthemen soll dafür sorgen, dass die Sonderkulturen-Anbauer bestens vorbereitet in die Saison starten.

www.branchentreff-sonderkulturen.de www.branchentreff-sonderkulturen.de

Vorträge

11 bis 12.30 Uhr:

  • Fred Eickhorst, Geschäftsführer Vereinigung der Spargel- und Beerenanbauer e.V.: „Die Herausforderungen des Spargelanbaues in den nächsten Jahren“
  • Arne Klages, Pflanzenbau-Vertriebsberatung AGRAVIS Raiffeisen AG: „Lehren aus dem Extremjahr 2018 für den Speisekartoffelanbau"
  • Lars Ording, Marktbereichsleiter OGK, RWG Niedersachsen Mitte: Obst und Gemüse bei der RWG Niedersachsen Mitte

14 bis 15.30 Uhr:

  • Frank Uwihs, Pflanzenbau-Vertriebsberatung AGRAVIS Raiffeisen AG: „Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Sonderkulturen“
  • Wolfgang Wrede, Geschäftsführer der RWG Osthannover: Die Genossenschaft stellt ihre Sonderkultursparte vor (Kartoffeln, Zwiebeln, Rote Beete und Möhren)

 AGRAVIS-Branchentreff Sonderkulturen

Infos kompakt

AGRAVIS Branchentreff Sonderkulturen 2019

  • Wann: Donnerstag, 10. Januar 2019 von 9 bis 18 Uhr
    Vortragsblöcke: 11 bis 12.30 Uhr und 14 bis 15.30 Uhr
  • Wo: Newtec Vertriebsgesellschaft für Agrartechnik mbH in 31224 Peine, Lehmkuhlenweg 68
  • Eintritt: 10 Euro
  • www.branchentreff-sonderkulturen.de www.branchentreff-sonderkulturen.de