Futterraps

brassica napus




Futterraps zeichnet sich durch einen hohen Blattanteil, gute Erträge, Schmackhaftigkeit und Verträglichkeit aus, weshalb er unter anderem als eiweißreiches Qualitätsfutter genutzt wird. Durch die Winterhärte und Spätsaatverträglichkeit findet er zusätzlich Anwendung im Winterzwischenfrucht- und Gründüngungsanbau. Geringe Bodenanforderungen, eine gute Bodenauflockerung sowie eine stark unkrautunterdrückende Jugendentwicklung sind weitere Vorteile. Aufgrund dieser vielen Vorteile findet der Futterraps unter anderem Verwendung in der Wildackermischung "PremiumSaat Wildacker Universal" und in unseren Mischungen der Landesjägerschaft Niedersachsen.

Aussaatmenge: 15-20 kg/ha (bei Gründüngung)

Aussaatzeit: Juli bis September

Aussaattiefe: ca. 25 mm

Reihenabstand: 12-15 cm

Düngung: Entsprechend der Bodenuntersuchungsergebnisse

Saatgut:

Hier finden Sie weitere Informationen zur Verwendung von Winterfutterraps in Wildacker-Mischungen Wildacker-Mischungen .