Standard-Mischungen




Für alle Wünsche, resultierend aus den Standortanforderungen und den Nutzungsbedingungen, gibt es nach Vorgabe und Empfehlungen der Landwirtschaftskammern die passende Mischung aus dem Sortiment der PremiumSaat-Mischungen. Durch die sogenannten G-Mischungen bietet dieses Sortiment viele Variationen im Dauergrünlandbereich, die unter den verschiedensten Bedingungen das beste Ergebnis erzielen.

Zusätzlich zu den empfohlenen Mischungen der Landwirtschaftskammern gibt es in diesem Segment alle Mischungen in der Moor-Variante. Diese sind ebenfalls hinsichtlich der Arten- und Sortenzusammensetzung (rotes Siegel) empfohlen, aber sie enthalten ausschließlich Sorten des Deutschen Weidelgrases mit Mooreignung.

  • PremiumSaat G I

    • Mischung für extensive Nutzung auf frischen bis mäßig feuchten Standorten besonders geeignet für frost- und schneeschimmelgefährdete Lagen

    3% Deutsches Weidelgras, frühblühend

    3% Deutsches Weidelgras, mittelspätblühend

    4% Deutsches Weidelgras, spätblühend

    47% Wiesenschwingel

    17% Wiesenlieschgras

    10% Rotschwingel

    10% Wiesenrispe

    6% Weißklee

    Aussaatstärke: 40 kg/ha

    Aussaattermin: Mitte März bis Ende September

  • PremiumSaat G II mit oder ohne Klee

    • Mähweidemischung mit oder ohne Klee mit breiter Standorteignung für ungünstige Lagen mit intensiver Bewirtschaftung geeignet auch als G II Moor und G II Sauerland erhältlich

    ohne Kleemit Klee 
    13%13%Deutsches Weidelgras, frühblühend
    20%17% Deutsches Weidelgras, mittelspätblühend
    20% 17% Deutsches Weidelgras, spätblühend
    20% 20%Wiesenschwingel
    17%17%Wiesenlieschgras
    10% 10%Wiesenrispe
    6%Weißklee

    Aussaatstärke: 40 kg/ha

    Aussaattermin: Mitte März bis Ende September

  • PremiumSaat G III mit oder ohne Klee und mit Klee S

    • Mischung mit oder ohne Klee für bessere, weidelgrassichere Lagen Mischung für hohe Nutzungsfrequenz, bzw. intensive Beweidung

    ohne Kleemit KLeemit Klee S 
    20% 20%20%Deutsches Weidelgras, frühblühend
    26%20%20% Deutsches Weidelgras, mittelblühend
    27% 27% 37% Deutsches Weidelgras, spätblühend
    17%17%17% Wiesenlieschgras
    10% 10% -%Wiesenrispe
    – % 6% 6%Weißklee

    Aussaatstärke: 40 kg/ha

    Aussaattermin: Mitte März bis Ende September

  • PremiumSaat G IV

    • Knaulgrasbetonte Ansaatmischung für extrem sommertrockene Standorte geeignet für frühe Nutzung gute Verwertung von organischer Düngung

    27% Deutsches Weidelgras, spätblühend

    17% Wiesenlieschgras

    10% Wiesenrispe

    40% Knaulgras

    6% Weißklee

    Aussaatstärke: 40 kg/ha

    Aussaattermin: Mitte März bis Ende September

  • PremiumSaat G V mit oder ohne Klee und GV Spät (Nachsaatmischung)

    • 100% Deutsches Weidelgras für die regelmäßige Nachsaat geeignet zur Neuansaat von intensiv genutztem Wechselgrünland auch als G V Moor und G V Sauerland erhältlich

    mit Kleeohne KleeSpät 
    25%20% -%Deutsches Weidelgras, frühblühend
    25%20%50% Deutsches Weidelgras, mittelblühend
    50%50% 50%Deutsches Weidelgras, spätblühend
    -%10%-%Weißklee

    Aussaatstärke: 20 kg/ha für Nachsaaten / 40 kg/ha für Neuansaaten

    Aussaattermin: Mitte März bis Ende September

Wichtig: Zur Verbesserung der Narbenrobustheit gegenüber vielfältigen witterungs- und nutzungsbedingten Stressfaktoren ist je Art und Reifegruppe der Hauptkomponenten (Mischungsanteile > 10 %) mehr als eine Sorte in die Mischungen aufzunehmen.

In dem Flyer ("Qualitätsstandard - Mischungen für Grünland") bekommen sie alle Informationen zu den oben vorgestellten Mischungen.

Zum Flyer Zum Flyer