Mastprogramm - Region Westfalen-Lippe

Großes Geschäft mit weniger Flächenbedarf

Mit den AGRAVIS-Konzepten der OlymPig-Alleinfutter, Fisopan-Ergänzungsfutter Fisopan-Ergänzungsfutter und VitaMiral-Mineralfutter VitaMiral-Mineralfutter werden bei 1500 Stallplätzen bis zu 25 ha weniger Güllefläche benötigt.

Entlastung der Nährstoffbilanz zur nachhaltigen Standortsicherung

• Versorgungssicherheit durch ideales Protein in Kombination mit Nettoenergie
• Idealprotein: Optimiert auf 9 verdauliche (pcv) Aminosäuren
• Verbesserte Futtereffizienz durch spezielle Faserbewertung und NSP-Enzym
• Mehrphasenfütterung senkt Futterkosten Großes Geschäft mit weniger Flächenbedarf
• Exakte Nährstoffversorgung
-> reduzierter Nährstoffanfall
-> geringerer Flächenbedarf
-> Standortsicherung

Bernhard Walgern, Produktmanager Schwein bei der AGRAVIS, erklärt die Hintergründe und Details der neuen Futterkonzeption im Interview Interview.

Futterkonzepte

Das Konzept für die effiziente Schweinemast Futterkonzept für die erfolgreiche Schweinemast Futterkonzept für die Schweinemast Futterkonzept mit spezieller Wirkung Das Konzept für die effiziente Ebermast
Futterkonzept VerroFutterkonzept DynamicFutterkonzept TurboFutterkonzept EffectFutterkonzept Verro Ebermast

Produkte

  • OlymPig Verro - Alleinfutter für Hochleistung und Ebermast

    ProdukteFütterunghinweise
    Vinco StartBegrüßungsfutter bis 12. Lebenswoche
    Verro 1Begrüßungsfutter bis 12. Lebenswoche
    Verro 2Anfangsmastfutter ab ca. 30/40 kg Lebendmasse
    Verro 3Mittel-/Endmastfutter ab ca. 40/50 kg Lebendmasse
    Verro 4Mittel-/Endmastfutter ab ca. 60/70 kg Lebendmasse
    Verro 5Endmastfutter ab ca. 80/90 kg Lebendmasse

    Alle aufgeführten Futter entsprechen den RAM Kriterien.

  • OlymPig Dynamic - Alleinfutter für Intensivmast

    ProdukteFütterungshinweise
    Dynamic ProfistartBegrüßungsfutter bis 12. Lebenswoche
    Dynamic VormastVormastfutter ab ca. 30 kg Lebendmasse
    Dynamic EuromastMittel-/Endmastfutter ab ca. 40 kg Lebendmasse
    Dynamic TopmastMittel-/Endmastfutter ab ca. 40 kg Lebendmasse
    Dynamic LeanmastEndmastfutter ab ca. 70 kg Lebendmasse
    Dynamic UnimastEndmastfutter ab ca. 60 kg Lebendmasse

    Alle aufgeführten Futter entsprechen den RAM Kriterien.

  • OlymPig Turbo - Alleinfutter für Mastschweine

    ProdukteFütterungshinweise
    Turbo VMVormastfutter ab ca. 30 kg Lebendmasse
    Turbo AMMittel-/Endmastfutter ab ca. 40 kg Lebendmasse
    Turbo AEMittel-/Endmastfutter ab ca. 40 kg Lebendmasse
    Turbo EMEndmastfutter ab ca. 80 kg Lebendmasse

    Alle aufgeführten Futter entsprechen den RAM Kriterien.

  • OlymPig Effect - Alleinfutter mit spezieller Wirkung für Mastschweine

    ProdukteFütterungshinweise
    Effect AC IVormastfutter ab ca. 25 kg Lebendmasse; mit darmstabilisierender Wirkung
    Effect AC IIMittel-/Endmastfutter ab ca. 40 kg Lebendmasse; mit darmstabilisierender Wirkung
    Effect AC IIEndmastfutter ab ca. 70 kg Lebendmasse; mit darmstabilisierender Wirkung
    Effect SV IVormastfutter ab ca. 25 kg Lebendmasse; zur Stressdämpfung und Vitalisierung
    Effect SV IIMittel-/Endmastfutter ab ca. 40 kg Lebendmasse; zur Stressdämpfung und Vitalisierung
    Effect SV IIIEndmastfutter ab ca. 70 kg Lebendmasse; zur Stressdämpfung und Vitalisierung

    Alle aufgeführten Futter entsprechen den RAM Kriterien.

  • OlymPig Ebermast

    Die betäubungslose Ferkelkastration ist ab 2019 nicht mehr zugelassen. Die Nachfrage der Schlachtbetriebe nach unkastrierten Schlachtschweinen steigt. Eber erzielen mehr Magerfleischanteil und Index- Punkte als Kastrate und benötigen 0,3 bis 0,5 Kilogramm weniger Futter je Kilogramm Zuwachs. Um Ebermast wirtschaftlich zu betreiben, muss das hohe Fleischansatzpotenzial und die sehr gute Futterverwertung voll ausgenutzt werden Eine Verbesserung des Futteraufwands je Kilogramm Zuwachs um 0,3 Kilogramm entspricht 27 Kilogramm Futter pro Schwein oder für einen Betrieb mit 1.000 Mastplätzen ca. 80 Tonnen Futter im Jahr.Genau hier setzten die AGRAVIS-Ebermastkonzepte AGRAVIS-Ebermastkonzepte an.

    Vorteile:

    • Eber haben weniger Fett und mehr Fleisch
      • Spezielles Aminosäuremuster für mehr Magerfleischanteil
    • Eber haben die bessere Futterverwertung
      • Hohe Verdaulichkeit für sehr gute Futterverwertung
    • Eber haben ein sensibles Fressverhalten
      • Spezielle Zusammensetzung für durchgehend gute Futteraufnahme
    • Eber fressen weniger
      • NSP-Enzyme für effiziente Nährstoffversorgung
      • Spezielle Wirkstoffversorgung für gesunde und vitale Tiere

    ProdukteFütterungshinweise
    Verro 1Begrüßungsfutter bis 12. Lebenswoche
    Verro 2Anfangsmastfutter ab ca. 40 kg Lebendmasse
    Verro 3Mittel- / Endmastfutter ab ca. 50 kg Lebendmasse
    Verro 4Mittel- / Endmastfutter ab ca. 70 kg Lebendmasse
    Verro 5Endmastfutter ab ca. 90 kg Lebendmasse


    In Zusammenarbeit mit namhaften Unternehmen und Institutionen hat AGRAVIS seit 2008 sehr viele Erfahrungen in der Ebermast gesammelt. In Fütterungsversuchen sind exakt auf die Ebermast abgestimmte Futterkonzepte entwickelt worden. Die AGRAVIS-Ebermastkonzepte werden von vielen Schweinemästern erfolgreich eingesetzt. Ebermast hat besondere Ansprüche an das Management sowie die Fütterungs-und Stalltechnik. Abgestimmte Fütterungs- und Managementkonzepte sind Vorraussetzung, um das hohe wirtschaftliche Potential in der Ebermast auszuschöpfen. Wir informieren und unterstützen Sie gerne rund um die Ebermast – fragen Sie unsere Spezialberater Spezialberater.

AGRAVIS Raiffeisen AG Kontakt:
Industrieweg 110 48155 Münster ,
Tel:( 0251 ) 6820 FB Twitter Youtube Google+ Instagram