Nacherwärmung Silage: Jeden Tag eine warme Mahlzeit?

22.06.2018

Hauptverursacher für die Nacherwärmung von Silagen sind Hefen. Steigen die Außentemperaturen, wachsen sie schneller. Je mehr in der Silage während der Lagerung überlebt haben, desto empfindlicher ist diese bei der Auslagerung. Hefen bauen hochverdauliche Nährstoffe ab.

Bildmaterial zum Content


Im Ergebnis wird die Silage warm und verliert an Wert. Das Problem beginnt oft schleichend: scheint anfangs noch alles in Ordnung, beginnt die Silage wenige Tage nach dem Öffnen von der Anschnittfläche her warm zu werden und auch zu verschimmeln. Die Tiere im Stall reagieren sofort. Unruhe, verminderte Futteraufnahme und Leistungseinbrüche sind die Folgen, egal ob es die Silage in der Miete war oder die TMR auf dem Futtertisch.

Informationen, um dem entgegenzuwirken finden Sie auf www.silierung.de www.silierung.de

AGRAVIS Raiffeisen AG Kontakt:
Industrieweg 110 48155 Münster ,
Tel:( 0251 ) 6820 FB Twitter Youtube Google+ Instagram