Hengstaufzuchtgestüt Hunnesrück setzt auf Derby Spezialfutter

10.04.2018

Das Aufzuchtgestüt Hunnesrück ist ein Ort mit großer Tradition, viele berühmte Landbeschäler des niedersächsischen Landgestüts haben ihre Jugend auf dem Hengstaufzuchtgestüt Hunnesrück verbracht. Seit mehr als 200 Jahren werden die vom Landstallmeister des Niedersächsischen Landgestüts Celle erworbenen Junghengste als Absetzer in die Obhut des Gestüts übergeben und verbringen dort ihre Jugendjahre. Jens Lyke, Produktmanager der Derby Spezialfutter GmbH Derby Spezialfutter GmbH, kennt den Betrieb gut.

Bildmaterial zum Content


„Wir arbeiten in Sachen Pferdefütterung schon seit einigen Jahren erfolgreich mit dem Vorzeigebetrieb zusammen. Aber schon vor über 20 Jahren, damals noch junger Gestüter, wurde ich des Öfteren abgeordnet, um bei der Betreuung und Pflege der Junghengste zu helfen."

Betriebsleiter Michael Bertelmann, gelernter Landwirtschaftsmeister, leitet die Domäne Hunnesrück. Zusätzlich hat er noch die Qualifikation zum Pfedewirtschaftsmeister erworben und leitet nicht nur mit Leidenschaft, sondern auch mit großer Kompetenz sein Team bei der Aufzucht der Hengste. „Um den Junghengsten einen optimalen Start in ihre vielleicht künftige Karriere als Landbeschäler zu ermöglichen, werden an die Aufzucht höchste Ansprüche gestellt“, erläutert Bertelmann, worauf es in der Praxis ankommt.

Intensiv gepflegtes Grünland ist wichtig

„Eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine optimale Aufzucht ist das intensivgepflegte Grünland Grünland. Es sichert die Versorgung der Pferde nicht nur während der Weidezeit. Die gewonnene Silage Silage sorgt während der Stallzeit vielmehr für eine bestmögliche, faserreiche Ernährung. “Alle Nährstoffe, die angehende Beschäler darüber hinaus benötigen, erhalten sie ganzjährig aus den blauen Horslyx-Leckschalen. Auf das grundfutterbetonte Ernährungskonzept von Derby vertraut das Hengstaufzuchtgestüt Hunnesrück seit vielen Jahren.

Horslyx ist ein natürliches Produkt

„Das Besondere an Derby Horslyx Derby Horslyx ist, dass es sich um ein natürliches Produkt handelt, bei dessen besonderem Herstellungsverfahren keine chemische Härtung nötig ist“, erläutert Jens Lyke. „Daher wird Horslyx ohne große Mengen an Calciumcarbonat und Viehsalz produziert. Die hohe Schmackhaftigkeit gewährleistet, dass alle Junghengste wirklich ganzjährig genügend Nährstoffe zu sich nehmen. Außerdem wird auf den Zusatz von Konservierungsstoffen, Bindemitteln, Farbstoffen und Aromen verzichtet.“ Horslyx ist wetterfest, was den Einsatz auf den Weiden deutlich erleichtert. Die Leckmasse aus Melasse, Soja und Pflanzenöl enthält organisch gebundene Spurenelemente wie Kupfer, Zink und Selen sowie Mineralien und Vitamine. Eine perfekte Versorgung der Tiere ist dadurch jederzeit gewährleistet.

Die Röntgenuntersuchungen der zweieinhalbjährigen Pferde belegen, dass das Gestüt auf dem richtigen Weg ist. Nur selten gibt es Befunde, die eine weitere Karriere als Deckhengst oder Sportpferd gefährden. Zum Ende noch ein kleiner Geheimtipp: Die Junghengste, die nicht eine Karriere als Landbeschäler einschlagen, werden direkt vom Gestüt vermarktet. Hierunter finden sich immer wieder tolle Remonten für Sport- und Freizeitreiter, mit Topgenetik.

Weitere Infos zu diesem Thema und ein persönliches Testangebot gibt es bei Jens Lyke, Telefon 0800 . 5893692, jens.lyke@agravis.de, www.derby.de www.derby.de.

AGRAVIS Raiffeisen AG Kontakt:
Industrieweg 110 48155 Münster ,
Tel:( 0251 ) 6820 FB Twitter Youtube Google+ Instagram