15. Agrar-Dialog zu aktuellen landwirtschaftlichen Themen

23.02.2018

Bereits zum 15. Mal hatte die Raiffeisen Uckermark Raiffeisen Uckermark, ein Unternehmen der AGRAVIS-Gruppe, gemeinsam mit dem Bauernverband Uckermark zum Agrar-Dialog Uckermark eingeladen und gut 300 Gäste ließen sich diese Gelegenheit nicht entgehen.

Bildmaterial zum Content


Sie lauschten im Kongress- und Veranstaltungszentrum der Uckermärkischen Bühnen Schwedt den Fachvorträgen und nutzten den Tag zur Information und zum Austausch – ganz im Sinne des Veranstaltungsnamens „Agrar-Dialog“.

„Die Agrar- und Ernährungswirtschaft sichert in Deutschland Nahrung im Überfluss, steht aber dennoch anhaltend in der Kritik. Die Herausforderung von heute lautet, Ökonomie, Ökologie und gesellschaftliche Erwartungen in Einklang zu bringen und dabei die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftszweiges wie auch der einzelnen landwirtschaftlichen Produzenten zu gewährleisten“, betonte Thomas Frank in seiner Eröffnungsrede.

Wie in den vergangenen Jahren hatte die Raiffeisen Uckermark Redner eingeladen, die sich mit Fragen zur direkten landwirtschaftlichen Produktion und zur Vermarktung der Ernte beschäftigten. Dr. Klaus Dieter Schumacher von der Agri Consult Hamburg referierte über die Getreide- und Ölsaatenmärkte. Maßnahmen zur Bestandesführung bei der Pflanzenproduktion im Frühjahr 2018 stellte Dr. Gernot Verch von der Forschungsstation Dedelow vor. Um die Perspektiven für den Getreide- und Rapsanbau in der Uckermark ging es beim Vortrag von Prof. Dr. Hansgeorg Schönberger von der Agrar GmbH Schackenthal.

Der Agrar-Dialog ist in seinem 15. Jahr weit über die Region Uckermark hinaus bekannt. Seine Mischung aus Vorträgen zu Fachthemen und der Möglichkeit, mit vielen Branchenpartnern direkt vor Ort ins Gespräch zu kommen, lockt Jahr für Jahr hunderte Teilnehmer an.

AGRAVIS Raiffeisen AG Kontakt:
Industrieweg 110 48155 Münster ,
Tel:( 0251 ) 6820 FB Twitter Youtube Google+ Instagram