Mawel Schaffutter geht an den Start

26.10.2017

Bewährte Inhaltsstoffe – neuer Name: Zu Beginn der kommenden Ablammsaison hat die AGRAVIS Raiffeisen AG ihre Mischfutter für Schafe Mischfutter für Schafe und Lämmer überarbeitet und den Programmnamen Mawel für dieses Segment eingeführt. Mit Mawel soll die Futtergruppe als Marke stärker im Markt etabliert werden.

Bildmaterial zum Content
Mawel Schaffutter geht an den Start. Es sind zwei Sorten für junge Schafe und erwachsene Tiere.Mawel Schaffutter geht an den Start
Mawel Schaffutter geht an den Start. Es sind zwei Sorten für junge Schafe und erwachsene Tiere.

Zur Produktlinie gehört Mawel Schaffutter und Mawel Lämmerkraft. Das Mawel Schaffutter wird den erwachsenen Tieren während der Stallperiode im Winter angeboten und übernimmt zusammen mit dem Grundfutter die Aufgabe der Versorgung erwachsener Tiere. In ausreichender Menge eingesetzt, bedarf es keiner weiteren Ergänzung. Mawel Lämmerkraft beugt Harnsteinen vor und kann dem Nachwuchs im ersten Halbjahr ad libitum angeboten werden. Das Ergänzungsfutter für junge Schafe und Ziegen zeichnet sich durch seine besondere Komponentenauswahl aus, die eine hervorragende Akzeptanz garantiert, und ist speziell zur Vorbeugung der Urolithiasis (Harnsteine/Harngrieß) konzipiert. Zudem sorgt der hohe Gehalt an Vitalstoffen, insbesondere Vitamin E und Selen, für eine gute Entwicklung und Abwehrkraft. Die beiden Futtersorten stehen den Kunden wie gewohnt in gesackter Form zur Verfügung.

AGRAVIS Raiffeisen AG Kontakt:
Industrieweg 110 48155 Münster ,
Tel:( 0251 ) 6820 FB Twitter Youtube Google+ Instagram