Azubi-Treffen der Industriegemeinschaft Münster

04.10.2017

Die Unternehmen der Industriegemeinschaft Münster Industriegemeinschaft Münster sind bei der Ausbildung junger Menschen Vorreiter. Deutlich wurde dies bei einer Veranstaltung auf den Aaseetreppen mit über 200 Auszubildenden. Die Industriegemeinschaft unterstrich damit ihre Bedeutung als Zusammenschluss attraktiver Ausbildungsunternehmen und Arbeitgeber in der Region. 22 AGRAVIS-Auszubildende AGRAVIS-Auszubildende nahmen an dieser Veranstaltung teil.

Bildmaterial zum Content


Münster wird oft vor allem mit seiner Universität assoziiert und als Stadt von Verwaltung und Beamtentum wahrgenommen. Um deutlich zu machen, dass dies keineswegs das gesamte Spektrum der westfälischen Metropole ist, engagiert sich die Industriegemeinschaft Münster. Rund 200 Auszubildende der Mitglieds-unternehmen trafen sich jetzt, mit T-Shirts ihrer jeweiligen Unternehmen ausgestattet, und zeigten „Flagge“. Mittels Drohnen-Aufnahmen durch die BASF-Werkfeuerwehr entstand aus luftiger Höhe ein buntes Gesamtbild der Industrie-Nachwuchskräfte .

„Die Bedeutung der Industrie in Münster, die mit rund 13.600 Beschäftigten in den Industrie-Unternehmen selbst sowie weiteren 7400 Beschäftigten in angrenzenden Branchen die Lebensgrundlage vieler Menschen sichert, wird häufig unterschätzt“, betonte Wolfgang Fritsch-Albert, Vorstandsvorsitzender der Westfalen AG und Sprecher des Verbundes. Deshalb setze sich die Industriegemeinschaft mit unterschiedlichen Aktionen und Initiativen für eine Erhöhung der Sichtbarkeit der Industrie in Münster ein. Mit der Vielfalt seiner Branchen hat sich der Verbund das Ziel gesetzt, gemeinsam mit einer kraftvollen Stimme zu sprechen. Dabei sollen die Stärken der Industrie als Motor für die Weiterentwicklung der Stadt sowie ihre Bedeutung als attraktiver Arbeitgeber hervorgehoben werden.

„Mit der Aktion am Aasee präsentiert sich die Industriegemeinschaft Münster zudem als gesellschaftlich engagierter Verbund mit Verantwortung für den regionalen Arbeitsmarkt und aktiv in der Förderung des Nachwuchses“, erklärte Dr. Renate Bork-Brücken, Site Management der BASF in Münster und Co-Sprecherin der Industriegemeinschaft. Das Azubi-Treffen am Aasee sei auch ein starkes Zeichen für die Verbundenheit der Mitgliedsunternehmen mit der Stadt und ihrer zukunftsorientierten Ausrichtung.

Zur In|du|strie Gemeinschaft Münster

Münstersche Industrieunternehmen unterschiedlicher Branchen haben sich zur Industriegemeinschaft Münster zusammengeschlossen. Gemeinsam führen die Mitglieder aktiv den Dialog mit der Öffentlichkeit und allen interessierten Institutionen. Ihr Ziel ist es, Industriethemen wieder in die Mitte der Gesellschaft zu bringen, über die Leistungen und das Engagement der Industrie zu informieren und die Menschen für Produkte und Herstellungsverfahren zu begeistern.

Mitglieder:

Aenova, AGRAVIS Raiffeisen AG, Armacell, BASF, Dermascence, Firmengruppe Brück, Hengst Filtration, Jentschura International GmbH, Remondis, Schlatter, Siemens, Stadtwerke Münster, Stricker, Trelock, Unternehmensgruppe Aschendorff, Weicon GmbH & Co.KG, Westfalen Gruppe, Winkhaus.

AGRAVIS Raiffeisen AG Kontakt:
Industrieweg 110 48155 Münster ,
Tel:( 0251 ) 6820 FB Twitter Youtube Google+ Instagram