AGRAVIS Mineralölzentrum Mitteldeutschland bietet Premiumdiesel

15.02.2017

Normgerechter Diesel an sich ist ein austauschbares Massenprodukt. Dieser Kraftstoff leistet zuverlässig das, was die Kunden von ihm erwarten.

Bildmaterial zum Content
Die Tankfahrzeuge des AGRAVIS Mineralölzentrums Mitteldeutschland sind so ausgestattet, dass das Premiumadditiv direkt bei der Dieselabgabe beigemischt werden kann.AGRAVIS Mineralölzentrum Mitteldeutschland bietet Premiumdiesel 
Die Tankfahrzeuge des AGRAVIS Mineralölzentrums Mitteldeutschland sind so ausgestattet, dass das Premiumadditiv direkt bei der Dieselabgabe beigemischt werden kann.

Und dennoch können Situationen auftreten, bei denen buchstäblich der Motor ins Stocken gerät – etwa bei Saisonmaschinen in der Landwirtschaft, die über einen längeren Zeitraum nicht genutzt werden. Deshalb vertreibt das AGRAVIS Mineralölzentrum (AMZ) Mitteldeutschland seit einigen Monaten ein Premiumprodukt. Die genaue Bezeichnung lautet „ECO-Diesel mit Premiumadditiv“.

Verstopfte Filter adé

„Unser Ziel war es, ein Produkt anzubieten mit einzigartigen Eigenschaften, das uns ein Alleinstellungsmerkmal verschafft“, sagt Karsten Müller, Leiter des AGRAVIS Mineralölzentrums mit Sitz in Querfurt. „Speziell unsere landwirtschaftlichen Kunden können nun ein Produkt einsetzen, mit dem Probleme, die bei herkömmlichem Diesel auftreten können, gelöst werden“, so Müller. Ablagerungen würden vermieden. Verstopfte Filter gehörten der Vergangenheit an. Auch Korrosion trete sehr viel seltener aus. Möglich wird das durch das Additiv „ERC Trak mit BL-U 100“ „ERC Trak mit BL-U 100“ des Herstellers Emissions-Reduzierungs-Concepte GmbH, das dem Diesel beigemischt wird und speziell für Dieselaggregate mit längeren Standzeiten entwickelt wurde. Es besitzt überdies das DLG-Gütesiegel DLG-Gütesiegel und wird daher laufend überwacht. „Das Kaltstartverhalten wird deutlich verbessert“, nennt Karsten Müller handfeste Vorteile. Ein geringerer Verschleiß führe zu einer höheren Lebensdauer der Motoren.

Produktqualität schafft Kundenbindung

Beigemischt wird das Additiv in einem Verhältnis von 1:1000 direkt bei der Dieselabgabe über das Tankfahrzeug. Karsten Müller stellt eine verstärkte Nachfrage nach dem Premiumdiesel fest. „Mehr als 10 Prozent des Dieselabsatzes macht inzwischen das Premiumprodukt aus.“ „Die Erfahrungen des Mineralölzentrums Mitteldeutschland zeigen, dass auch bei Massengütern über die Produktqualität ein hohes Maß an Kundenbindung erreicht werden kann“, sagt Dr. Torsten Feldbrügge, Bereichsleiter Energie Energie bei der AGRAVIS Raiffeisen AG. „Wir können damit unser regionales Geschäft stärken.“

Weitere Infos zu diesem Thema gibt es bei Dr. Torsten Feldbrügge, Telefon 0251 . 682-2321, torsten.feldbruegge@agravis.de.

AGRAVIS Raiffeisen AG Kontakt:
Industrieweg 110 48155 Münster ,
Tel:( 0251 ) 6820 FB Twitter Youtube Google+ Instagram