AGRAVIS Technik Heide-Altmark GmbH: Königslutter siegt

15.01.2017

Die AGRAVIS Technik Heide-Altmark GmbH AGRAVIS Technik Heide-Altmark GmbH wird zum Stammgast bei der Preisverleihung zum Agrartechnik Service Award Agrartechnik Service Award. Im Januar 2017 wurde erneut ein Standort des Unternehmens zur Siegerehrung auf die große Bühne gebeten: Während einer Gala der Landtechnischen Unternehmertage im Congress Centrum Würzburg erhielt die Niederlassung in Königslutter die Auszeichnung als Regionensieger Nord (Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hamburg, Bremen). Erst im Jahr 2016 hatte der Standort Stendal einen Bundes- und einen Regionensieg gefeiert.

Bildmaterial zum Content
Die Mitarbeiter der AGRAVIS Technik Heide-Altmark GmbH nahmen bei der LTU-Gala in Würzburg den Agrartechnik Service Award für ihren Standort Königslutter entgegen. Foto: Jörg Rath-KampeAGRAVIS Technik Heide-Altmark GmbH: Königslutter siegt
Die Mitarbeiter der AGRAVIS Technik Heide-Altmark GmbH nahmen bei der LTU-Gala in Würzburg den Agrartechnik Service Award für ihren Standort Königslutter entgegen. Foto: Jörg Rath-Kampe

„Für den Landtechnik-Handel ist dieser Branchenpreis von großer Bedeutung, da er von einer unabhängigen und objektiven Jury vergeben wird und die stetigen Bestrebungen nach dem optimalen Service für alle Kunden belohnt. Wir freuen uns sehr, dass unsere Bemühungen honoriert werden“, fasst Wolfgang Diedrich, Geschäftsführer der AGRAVIS Technik Heide-Altmark GmbH, zusammen. „Leistungsfähiger Service wird in der Landtechnik ein immer wichtigerer Wettbewerbsfaktor“, betont sein Geschäftsführer-Kollege Jörg Denekas. Die Technik-Standorte der AGRAVIS Raiffeisen AG Technik-Standorte der AGRAVIS Raiffeisen AG setzten das Motto „Service ist unser Feld Service ist unser Feld“ vorbildlich um.

Fleißarbeit, die sich lohnt

Die Bewerbung um den Agrartechnik Service Award ist für die beteiligten Niederlassungen echte Fleißarbeit. „Die Checkliste umfasst gut 450 Fragen zu allen Bereichen des Unternehmens. Zu einer Vielzahl müssen die Antworten in mehreren Sätzen niedergeschrieben werden“, erläutert Silke Reinbeck, die die Bewerbung für den Standort Königslutter federführend zusammengestellt hat. Die Antworten müssen außerdem mit Belegen entsprechend dokumentiert werden.

„Die Auszeichnung bestärkt uns darin, weiter in hohem Maß in die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter, die Modernität und Schlagkraft unserer Standorte sowie in unser umfangreiches Serviceangebot für die unterschiedlichen Kundenansprüche zu investieren“, erklärt Gerd Schulz, Geschäftsführer der AGRAVIS Technik Holding GmbH.

17 Mitarbeiter und genug Platz

Am Standort Königslutter arbeiten aktuell 17 Mitarbeiter, darunter ein Auszubildender. Hauptlieferanten sind Fendt, Krone, Amazone, JCB und Rauch. In den vergangenen Jahren wurden der Ersatzteillager-Verkaufsraum sowie die Meister- und die Verkäuferbüros umgebaut und der ehemalige AGRAVIS-Baumarkt in ein Fachzentrum für die Marke JCB mit Schulungsraum für 50 Personen und eine Erntetechnik-Werkstatt umgewandelt. In zwei Werkstätten auf 1.225 Quadratmetern ist genug Platz für Erntetechnik und Landmaschinen.

Renommierter Branchenpreis

Der Agrartechnik Service Award wird seit 2001 jährlich von der Fachzeitschrift „Agrartechnik“ (Deutscher Landwirtschaftsverlag) vergeben. Er ist ein renommierter Branchenpreis, der Landmaschinen-Fachbetriebe in der ganzen Republik animiert, ihre Dienstleistungen im Sinne des Kunden zu überprüfen und zu verbessern. Der Wettbewerb ermittelt den leistungsstärksten Landtechnikbetrieb und gilt als einziger herstellerunabhängiger Markttest in Europa.

AGRAVIS Raiffeisen AG Kontakt:
Industrieweg 110 48155 Münster ,
Tel:( 0251 ) 6820 FB Twitter Youtube Google+ Instagram