Pharmakantin Sarah Kasnitz ist Bundesbeste

07.12.2016

Wer ist die beste Pharmakantin im ganzen Land? In diesem Jahr darf sich Sarah Kasnitz über die Auszeichnung als Bundesbeste freuen. In einer Feierstunde nahm die Nottulnerin, die ihre Ausbildung bei der aniMedica Herstellungs GmbH aniMedica Herstellungs GmbH in Senden absolvierte, den Ehrenpreis als Bundesbeste Pharmakantin in Berlin entgegen. Zuvor war sie bereits in Düsseldorf als Landesbeste und in Coesfeld als Kreisbeste ausgezeichnet worden.

Bildmaterial zum Content
Ausbildungsleiterin Maria Kreikenberg (li.) und Sarah KasnitzPharmakantin Sarah Kasnitz ist Bundesbeste
Ausbildungsleiterin Maria Kreikenberg (li.) und Sarah Kasnitz

„Ein außergewöhnlicher Erfolg für unsere Auszubildende und natürlich auch ein Beleg für die Qualität der Ausbildung bei der aniMedica , die in der Vergangenheit bereits zwei Jahrgangsbeste in Nordrhein-Westfalen hervorgebracht hat“, freut sich Armin Thur, Geschäftsführer der AGRAVIS Tochtergesellschaft Livisto Group GmbH Livisto Group GmbH, zu der die aniMedica Herstellungs GmbH gehört. Die guten Leistungen von Sarah Kasnitz sorgten darüber hinaus für eine verkürzte Ausbildung innerhalb von zweieinhalb Jahren.

Voll des Lobes

Voll des Lobes ist auch Sarah Kasnitz‘ Ausbildungsleiterin, die Pharmameisterin Maria Kreikenberg: „Sarah Kasnitz war von Anfang an mit Spaß dabei, hat viel Eigeninitiative gezeigt und eine gute Arbeitsqualität abgeliefert. Das Engagement wurde mit dem tollen Ergebnis belohnt.“ In ihrer Ausbildung zur Pharmakantin durchlief die 22-Jährige die verschiedenen Bereiche zur Herstellung und Verpackung von Arzneimitteln bei der aniMedica Herstellungs GmbH. „Aufgrund eines Großbrandes bei aniMedica hat Sarah Kasnitz einen Teil ihrer Ausbildung bei der Aenova GmbH in Münster absolviert. Für diese Flexibilität bedanken wir uns ganz herzlich bei Frau Kasnitz, aber auch bei Aenova“, so Armin Thur.

Der Wille zählt

Von ihrem sehr guten Ergebnis, 98 von 100 Punkten, war Sarah Kasnitz selbst ein wenig überrascht, obwohl sie sich mit Hilfe ihrer Ausbilderin gut auf die Prüfungen vorbereitet hat. „Man kann viel erreichen, wenn man es will“, ist sich die Nottulnerin sicher. Inzwischen hat sie ein Pharmazie-Studium in Münster aufgenommen.

Vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten

Die Livisto-Gesellschaften in Deutschland bieten vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten: Neben Pharmakanten bildet das Unternehmen auch Chemielaboranten und Industriekaufleute aus und bietet die Teilnahme an Dualen Studiengängen an. Darüber hinaus stellt die Unternehmensgruppe Praktikumsplätze zur Verfügung. Des Weiteren ist die aniMedica anerkannte Aus- und Weiterbildungsstätte für Apotheker zur Weiterbildung zum Fachapotheker für pharmazeutische Analytik. „Zum einen bilden wir aus, um unseren eigenen Bedarf zu decken, denn es ist schwierig, gut ausgebildete Mitarbeiter zu finden“, beschreibt Armin Thur. Zum anderen komme die aniMedica auch der gesellschaftlichen Verpflichtung nach, jungen Menschen eine Ausbildung zu ermöglichen.

AGRAVIS Raiffeisen AG Kontakt:
Industrieweg 110 48155 Münster ,
Tel:( 0251 ) 6820 FB Twitter Youtube Google+ Instagram