Zwei-Tages-Auktion in Meppen: 25.000. Maschine unter dem Hammer

18.11.2016

Die Landmaschinen-Auktion Landmaschinen-Auktion in emsländischen Meppen untermauerte aufs Neue ihren Ruf als Europas größte Versteigerung von Landtechnik Landtechnik. Nach 2015 gab es erneut eine Zwei-Tages-Auktion, bei der insgesamt mehr als 1.900 Maschinen versteigert wurden. Darunter war auch die inzwischen 25.000. Maschine, ein Valtra T234 A, Baujahr 2015, der für 84.000 Euro versteigert wurde.

Bildmaterial zum Content
Die 25.000. Maschine, ein Valtra T234 A, Baujahr 2015, wurde für 84.000 Euro versteigertZwei-Tages-Auktion in Meppen: 25.000. Maschine unter dem Hammer
Die 25.000. Maschine, ein Valtra T234 A, Baujahr 2015, wurde für 84.000 Euro versteigert

In neue Höhen schnellten auch die Bieterzahlen: Rund 2.100 Registrierungen verzeichnete der Veranstalter Ritchie Bros. Aucioneers, das weltgrößte Auktionshaus von landwirtschaftlichen Maschinen und Industriegeräten, mit dem die AGRAVIS Raiffeisen AG seit 2004 regelmäßig Landmaschinen-Auktionen durchführt. 56 Prozent der Bieter nahmen online an der Versteigerung teil.

Die Gebote kamen aus 58 verschiedenen Ländern, ein Großteil aus Deutschland, aber auch aus Pakistan, China, Neuseeland, Tschechien, Kanada, den USA und den Niederlanden. Vor allem junge Gebrauchte waren bei den Landwirten, Lohnunternehmern und internationalen Händlern beliebt, doch auch ältere Modelle konnten Schritt halten.

Die Auktion bot ein breit gefächertes Sortiment an landwirtschaftlichen Geräten sowie Maschinen für die Baubranche, wobei jedes Auktionslos in gewohnter Weise an den Höchstbieter, ohne vorherige Mindestgebote oder Festpreise, versteigert wurde. Die Bieter nahmen an der Auktion entweder direkt vor Ort auf dem Auktionsgelände, live online auf rbauction.com rbauction.com oder mit Abwesenheitsgeboten teil.

AGRAVIS Raiffeisen AG Kontakt:
Industrieweg 110 48155 Münster ,
Tel:( 0251 ) 6820 FB Twitter Youtube Google+ Instagram