AGRAVIS Technik meldet dritten Gesellen in Folge zur Meisterschule

Im Januar 2015 startete Sören Thömen ins Gesellenleben. Nach drei Azubi-Jahren war der junge Mann nun für sich, seine Arbeit und seine Kunden selbst verantwortlich. Nicht einmal zwei Jahre später geht der Mechatroniker für Land- und Baumaschinentechnik bei der AGRAVIS Technik Heide-Altmark GmbH AGRAVIS Technik Heide-Altmark GmbH in Bardowick den nächsten Schritt seiner berufliche Bildung: Der 21-Jährige beginnt im November mit der Meisterschule.

Bildmaterial zum Content
Sören Thömen hat 2015 seine Gesellenprüfung abgeschlossen. Jetzt steht der Meister an.AGRAVIS Technik meldet dritten Gesellen in Folge zur Meisterschule
Sören Thömen hat 2015 seine Gesellenprüfung abgeschlossen. Jetzt steht der Meister an.

Ein Schritt, den sein Ausbildungsbetrieb in Bardowick hundertprozentig unterstützt. „Sören ist der dritte Geselle in Folge, den wir zur Meisterschule schicken“, erläutert Niederlassungsleiter Andreas Isermann. Für Isermann bedeutet die Meisterschule: Von November 2016 bis Juli 2017 muss er auf seinen jungen Mitarbeiter verzichten. Thömen ist dann für die Schule freigestellt.

Arbeitgeber profitiert ebenfalls

„Sören hat das Potenzial dazu, und wir freuen uns, wenn junge Menschen sich fortbilden wollen. Schließlich profitieren wir als Arbeitsgeber davon“, betont Isermann. Denn die Aus- und später Weiterbildung von Mitarbeitern ist für die Technik in Bardowick sehr wichtig. Grundsätzlich versucht Isermann, alle Azubis zu übernehmen. Vier sind derzeit in Bardowick beschäftigt. „Unsere Leute werden uns aber von der Industrie oft aus den Händen gerissen. Denn als Land- und Baumaschinenmechatroniker haben sie eine hervorragende Ausbildung, sie kennen sich in Elektrik und Elektronik, Hydraulik und Pneumatik oder in der Metallverarbeitung aus.“

Spürbarer Fachkräftemangel

Isermann selbst würde gerne noch zwei weitere Mitarbeiter einstellen: „Wir spüren hier schon den Fachkräftemangel“, bedauert der Landmaschinenmechanikermeister. Sören Thömen hat, nach einem Praktikum, 2011 noch am alten Standort Lüneburg seine Ausbildung bei der Technik Heide-Altmark begonnen und 2015 abgeschlossen. In der Meisterschule in Lüneburg wird er sich in den kommenden Monaten intensiv auf die Prüfung vorbereiten. „Mit dem Meisterabschluss stehen mir dann viele Wege offen“, weiß er. Schon heute arbeitet er gern mit Lehrlingen zusammen, erklärt und organisiert. „Der Meister bedeutet, mehr Verantwortung zu übernehmen. Das traue ich mir zu.“ Sein Meister Isermann sieht das genauso.

AGRAVIS Raiffeisen AG Kontakt:
Industrieweg 110 48155 Münster ,
Tel:( 0251 ) 6820 FB Twitter Youtube Google+ Instagram