Zwei AGRAVIS Technik-Auszubildende mit Note „sehr gut“

Mit „sehr gut“ haben die beiden Auszubildenden der AGRAVIS Technik-Gruppe AGRAVIS Technik-Gruppe , Marvin Lange und Marvin Wolter, ihre Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker bestanden. Die frischgebackenen Gesellen wurden kürzlich von Vertretern der Landmaschineninnung Hildesheim in der Deula Hildesheim freigesprochen.

Bildmaterial zum Content
Timo Washausen, Marvin Lange, Marvin Wolter, Fabian Klages (v. li.) haben ihre Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker bei der AGRAVIS Technik-Gruppe mit guten Ergebnissen abgeschlossen.Zwei AGRAVIS Technik-Auszubildende mit Note „sehr gut“ 
Timo Washausen, Marvin Lange, Marvin Wolter, Fabian Klages (v. li.) haben ihre Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker bei der AGRAVIS Technik-Gruppe mit guten Ergebnissen abgeschlossen.

Marvin Lange, der seine Ausbildung bei der AGRAVIS Technik Raiffeisen GmbH AGRAVIS Technik Raiffeisen GmbH in Bockenem absolviert hat, erhielt als Jahrgangsbester und bester Berufsschulteilnehmer gleich zwei Auszeichnungen. Ihm folgte auf Platz zwei der Prüfungsabsolventen Marvin Wolter, Auszubildender der AGRAVIS Technik Weser-Aller GmbH in Göxe. Ebenfalls mit guten Ergebnissen bestanden Timo Washausen, AGRAVIS Technik Raiffeisen GmbH in Northeim, sowie Fabian Klages, AGRAVIS Technik Heide-Altmark GmbH in Hoheneggelsen, die Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker.

„Ein toller Erfolg für die vier Auszubildenden und natürlich auch die AGRAVIS Technik-Gruppe“, freuen sich die drei Geschäftsführer Andreas Meister, AGRAVIS Technik Raiffeisen GmbH, Holger Popillas, AGRAVIS Technik Weser-Aller GmbH, und Wolfgang Diedrich, AGRAVIS Technik Heide-Altmark GmbH AGRAVIS Technik Heide-Altmark GmbH . Seit dem ersten Tag seien die technikbegeisterten Männer mit Spaß dabei und hätten viel Eigeninitiative und Ehrgeiz gezeigt. Handwerklich geschickt, vorhandene Vorkenntnisse durch landwirtschaftlichen oder -technischen Hintergrund und sehr gute schulische Leistungen: „Die Voraussetzungen für die Abschlussprüfung waren perfekt“, sind sich die Geschäftsführer einig. „Seit Beginn der Ausbildung haben sie selbständig gearbeitet und eine gute Arbeitsqualität abgeliefert. Das Engagement wurde mit dem tollen Ergebnis belohnt.“

Als großer Arbeitgeber hat die AGRAVIS Raiffeisen AG vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten anzubieten. Der AGRAVIS-Konzern hat mehr als 6.000 Mitarbeiter, aktuell sind 533 davon Auszubildende. Das entspricht aktuell einer Ausbildungsquote von rund 9 Prozent. Die Bandbreite an Ausbildungsmöglichkeiten bei dem zweitgrößten deutschen Agrarhandelsunternehmen ist groß. Sie reicht von kaufmännischen Berufen über die gewerblich-technische Sparte sowie chemisch-pharmazeutische Berufe bis hin zu dualen Studiengängen. Insgesamt stehen 16 Ausbildungsgänge zur Wahl. Eine Ausbildungs-Webseite (www.ausbildung.agravis.de) mit allen wichtigen Informationen sowie einem von Auszubildenden selbst mitentwickelten Imagefilm unterstützt die zielgruppenspezifische Ansprache der Schülerinnen und Schüler.

AGRAVIS Raiffeisen AG Kontakt:
Industrieweg 110 48155 Münster ,
Tel:( 0251 ) 6820 FB Twitter Youtube Google+ Instagram