"Schließen Sie einen Vertrag mit sich selbst"

Das neue Jahr fühlt sich jung und frisch an. Die beste Gelegenheit neu durchzustarten. Deshalb ist der Jahresbeginn traditionell die Zeit der guten Vorsätze. Roland Schäfer, Leiter Betriebliches Gesundheits-Management Betriebliches Gesundheits-Management der AGRAVIS Raiffeisen AG in der Zentrale in Münster, hat im Interview ein paar Tipps parat – und verrät, welche guten Vorsätze er selbst für 2016 hat.

Bildmaterial zum Content
Roland Schäfer
Roland Schäfer

Vorsätze sind schnell gefasst. Wie aber halte ich sie ein?
Roland Schäfer:
Da empfehle ich gerne Folgendes: Schließen Sie einen „Vertrag mit sich selbst“. Setzen Sie sich ein Ziel mit der SMART-Formel. S steht für spezifisch, also ein genau definiertes Ziel wie: Ich möchte mich mehr bewegen. M steht für messbar (z.B.10.000 Schritte am Tag, eine Empfehlung der Welt-Gesundheits-Organisation WHO), A für attraktiv (um mich fit zu fühlen, nicht zu schnaufen, wenn ich die Treppe nutze), R für realistisch und T für terminiert (z.B. bis Ende März). Für diesen Vorsatz empfehle ich einen Schrittzähler oder eine Schrittzähler-App.

Das klingt gut strukturiert. Aber was mache ich, wenn der innere Schweinehund immer größer wird?
Roland Schäfer:
Ganz wichtig ist es, sich Teil-Ziele zu setzen, die auch erreichbar sind. Wenn man sich von Beginn an überfordert und alles auf einmal möchte, dann kommt der innere Schweinehund ganz schnell. Alte Verhaltensmuster sind schon sehr widerstandsfähig. Kleine Schritte und stetig in Richtung Zielerreichung, das bringt einen voran. Und wenn es auch mal einen Schritt zurückgeht, nicht aufgeben – ganz kurz ärgern, tief durchatmen und liebevoll dem inneren Schweinehund erneut den „Kampf“ ansagen. Bei der Erreichung von Teil-Zielen sollten Sie sich belohnen – ganz konkret. Seien Sie stolz auf die Erreichung Ihrer Teil-Ziele, diese bringen Sie stetig weiter zum End-Ziel.

Welche guten Vorsätze haben Sie für das Jahr 2016?
Roland Schäfer:
Eigene Vorsätze sind für mich eine sehr persönliche Sache. Ich habe da mein eigenes kleines Jahresritual und nehme mir jeweils nach den Weihnachtsfeiertagen bewusst Zeit für mich. Nach einem kurzen Blick auf die „alten Vorsätze/Ziele“ schaue ich gedanklich ins neue Jahr und nehme mir nur neue Vorsätze (wenige sind hier mehr), die ich persönlich als spannende Herausforderung sehe, vor. Im Sinne von SMART werden diese schriftlich fixiert. So steht auch eine erfolgreiche Teilnahme am Münsteraner Staffelmarathon 2016 in „meinem Vertrag“: erneut, gesund, mit Spaß und ein bisschen schneller ins Ziel kommen als vergangenes Jahr.

Zur Sache

Die AGRAVIS Raiffeisen AG hat mit dem "Fokus Gesundheit" ein Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) etabliert, dessen Ziel es ist, die Mitarbeiter im Unternehmen für die eigene Gesundheit und den Erhalt der Leistungsfähigkeit zu sensibilisieren. Dafür stellt das BGM umfangreiche Gesundheitsangebote an den Arbeitsplätzen bereit – von Gesundheitsberatungen und Seminaren bis hin zu Vorträgen und Gesundheitstagen. Derzeit sind über 40 Gesundheitsmanager in der AGRAVIS im Einsatz.