AGRAVIS-Tochtergesellschaft Newtec und Schotte gehen in gemeinsame Zukunft

Überzeugende Produkte, erstklassiger Service und fachkundige Beratung: Mit diesen Trümpfen werden die Newtec West Newtec West Vertriebsgesellschaft für Agrartechnik mbH und die Franz Schotte GmbH in Duderstadt ab sofort gemeinsam punkten. Die Newtec hat sämtliche Anteile des Traditionsunternehmens erworben. Die Schotte GmbH beschäftigt aktuell 24 Mitarbeiter, darunter zwei Auszubildende, und erzielt einen Jahresumsatz von 9 Mio. Euro. Die Mitarbeiter werden übernommen, sodass die Kunden ihre vertrauten Ansprechpartner behalten.

Bildmaterial zum Content
Besiegelten die neue Partnerschaft zwischen der Newtec West GmbH und der Franz Schotte GmbH: Helmut Heinemann, Jürgen Schneider, Dirk Irmscher und Willi Pape (v. l.).AGRAVIS-Tochtergesellschaft Newtec und Schotte gehen in gemeinsame Zukunft
Besiegelten die neue Partnerschaft zwischen der Newtec West GmbH und der Franz Schotte GmbH: Helmut Heinemann, Jürgen Schneider, Dirk Irmscher und Willi Pape (v. l.).

„Wir haben uns zu diesem Schritt entschlossen, um aus einer Position der Stärke heraus unser Unternehmen für die künftigen Anforderungen des Marktes zu wappnen“, betont Dirk Irmscher, Geschäftsführer bei Schotte. „Die Newtec West ist ein leistungsfähiger Partner, mit dem wir gemeinsam weiter wachsen wollen und unser Geschäft in angrenzenden Märkten ausbauen können.“ Angesichts eines zunehmenden Wettbewerbsdrucks und eines schwierigen Marktumfeldes sei es sinnvoll, die Kräfte zu bündeln, so Irmscher weiter. Er wird ebenso wie Helmut Heinemann und Willi Pape an verantwortlicher Position im Unternehmen bleiben, das weiterhin unter dem Namen Schotte am Markt agiert.

Die Newtec West GmbH, die an neun Standorten mit 190 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 70 Mio. Euro im Jahr erwirtschaftet, ist eine Tochtergesellschaft der AGRAVIS Raiffeisen AG. „Der Erwerb der Schotte GmbH eröffnet uns nun die Möglichkeit, im Eichsfeld eine Vakanz zu beheben“, erklärt Newtec-Geschäftsführer Jürgen Schneider mit Blick auf das Vertriebsgebiet im Südosten Niedersachsens.

Der neue Eigentümer wird die erfolgreichen Geschäfte des Landmaschinenhändlers Schotte auf dem 6.600 Quadratmeter großen Gelände an der Schöneberger Straße in Duderstadt fortführen. Neben dem Landmaschinenhandel Landmaschinenhandel und der Kommunaltechnik gehört die Melktechnik zu den wichtigsten Standbeinen des Unternehmens. „Nicht zuletzt die Stalltechnik bietet erhebliches Potenzial, um unsere Marktposition auszubauen“, erläutern Dirk Irmscher und Jürgen Schneider.

„Natürlich werden wir auch Synergieeffekte nutzen“, sagt Jürgen Schneider. Aber die Phase des Übergangs werde in kleinen Schritten erfolgen. Schon gleich zu Beginn wird das Markenportfolio bei Schotte um die gesamte New Holland-Produktfamilie ergänzt. So steht den Kunden in der bevorstehenden Saison bereits ein Mähdrescher von New Holland zu Vorführzwecken zur Verfügung.

AGRAVIS Raiffeisen AG Kontakt:
Industrieweg 110 48155 Münster ,
Tel:( 0251 ) 6820 FB Twitter Youtube Google+ Instagram