AGRAVIS präsentiert auf der EuroTier Neuheiten für Tierhalter

Die EuroTier EuroTier ist das größte Neuheiten-Schaufenster für den europäischen und den Weltmarkt bei Maschinen, Einrichtungen und Betriebsmitteln für die professionelle Tierhaltung. Auch auf der EnergyDecentral EnergyDecentral werden Innovationen im Biogas-Bereich präsentiert. Dies wird durch 270 Neuheiten-Anmeldungen von insgesamt 156 Ausstellern aus 19 Ländern beim EuroTier-Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) eindrucksvoll bestätigt. Auch die AGRAVIS Raiffeisen AG stellt dem Markt ihre Neuheiten auf den Messeständen in den Hallen 14, Stand G29, und Halle 21, Stand D14 vor.

Bildmaterial zum Content


Hier ein Überblick:

Crystalyx Piglyx

Mit Crystalyx Piglyx präsentiert die AGRAVIS eine organische Beschäftigungsmöglichkeit für Schweine in einstreuloser Haltung, die in einem patentierten Produktionsverfahren hergestellt wird. Sie besteht aus dehydrierter Melasse, Pflanzenfett und Mineralstoffen und verfügt über einen Trockensubstanzgehalt von mehr als 95 Prozent. Dieses Ergänzungsfuttermittel ist auf dem Markt ebenso einzigartig wie die platzsparende Angebotsform: Die Wühlbox, bestehend aus Melasseblock und Edelstahlhalterung, ermöglicht bei einem minimalen Bedarf an nutzbarer Buchtenfläche das Ausleben arttypischer Verhaltensweisen auf perforierten Böden. Crystalyx Piglyx ist durch den Geschmack langfristig attraktiv und hat keinerlei Einfluss auf das Flüssigmistsystem. Die Halterung ist sehr robust, leicht zu reinigen und lässt sich auf nahezu allen handelsüblichen Spaltenböden in der Bucht installieren – ohne die Schweine vorher ausstallen zu müssen. Aufgrund der speziellen Formgebung besteht für das Schwein kein Verletzungsrisiko. Gleichzeitig entfällt eine arbeitsaufwendige, tägliche Beschickung der Bucht mit organischen Beschäftigungsmöglichkeiten wie Stroh oder Luzerneheu.

Crystalyx Pickblock

Legehennen benötigen Beschäftigung, um Unruhe im Stall vorzubeugen. Aus diesem Grund hat die AGRAVIS den Pickblock als Beschäftigungsmaterial für Legehennen konzipiert: Der Pickblock besteht aus verschiedenen Sorten Getreide – ganz und geschrotet –, Melasse und Mineralstoffen mit nachhaltiger Attraktivität. Die spezielle Zusammensetzung und die Möglichkeit, durch das Picken kleinste Brocken zu erhaschen, sorgen für ein anhaltendes Interesse. Die Härte unterstützt darüber hinaus die natürliche Abnutzung des Schnabels. Idealerweise wird der Pickblock im Legehennenstall bereits ab der vierten Lebenswoche in der Junghennenaufzucht eingesetzt. Der tägliche geringfügige Verbrauch sorgt für eine stetige Herausforderung. Dadurch werden unerwünschte Verhaltensabweichungen beim Federvieh auf Dauer wirksam eingeschränkt.

Miravit Kryptosan

Kälber sind anfällig für Krankheiten. Auch unter sehr guten Haltungsbedingungen kann eine Infektion durch Bakterien, Viren oder Parasiten nicht ausgeschlossen werden. In den ersten 14 Lebenstagen können unter anderem Kryptosporidien auftreten. Diese Parasiten führen zu Magen-Darm-Erkrankungen und können nur mit teuren Medikamenten behandelt werden. Mit Miravit Kryptosan hat die AGRAVIS ein Ergänzungsfuttermittel entwickelt, das das Dünndarmmilieu stabilisiert. Die gezielte Kombination der ernährungsphysiologisch wertvollen Wirkstoffe entwickelt im Darmtrakt eine positive Wirkung auf die Funktion der Darmschleimhaut. In der Folge stabilisiert sich die Immunabwehr. Miravit Kryptosan wird vorbeugend ab der zweiten Milchmahlzeit über einen Zeitraum von zehn bis 14 Tagen eingesetzt. Betriebe, die Kryptosan in der Praxis getestet haben, bestätigen die positive Wirkung. Die Anwendung ist sehr einfach: morgens und abends werden 5 Gramm mit Hilfe eines Messlöffels dosiert und in die Milchtränke eingerührt.

Stark N- und P-reduzierte Fütterung

Mit der geplanten neuen Düngeverordnung soll der Einsatz von Wirtschaftsdüngern eingeschränkt werden. Vor allem die Vorgaben zum Phosphor werden den Flächenbedarf für viele Schweinemäster deutlich erhöhen. Die Anwendung der neuen Vorgaben der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) zur Bilanzierung von Nährstoffausscheidungen und innovative Futterkonzepte können dem entgegenwirken. Neben der „Universalmast“ und der „N+P-reduzierten Fütterung“ besteht in Zukunft die Möglichkeit, die „stark N+P-reduzierte Fütterung“ einzusetzen. Dazu bietet sich der Einsatz des AGRAVIS-Futterkonzeptes Olympig Verro an. Die Konzeption auf Basis verdaulicher Nährstoffe ermöglicht eine erhebliche Absenkung der Protein- und Phosphorgehalte. Damit verringert sich der N- und P-Ausstoß. Neben einem deutlich verminderten Bedarf an Güllefläche können auch die Futterkosten gesenkt werden. In der Praxis und vielen Versuchen hat Olympig Verro gezeigt, dass trotz abgesenkter Nährstoffgehalte die gleiche und teilweise sogar mehr Leistung erreicht wird. Für stark N- und P-reduzierte Eigenmischungen bietet die AGRAVIS Raiffeisen AG entsprechende Fisopan-Ergänzungsfutter und Vitamiral-Mineralfutter an.

MethaTec Detox S

In jeder Biogasanlage werden während der Fermentation schädliche Schwefelverbindungen gebildet. Neben Sulfid und Schwefelwasserstoff sind es auch Sulfat und elementarer Schwefel, die die Biologie stören und vor allem Anlagetechnik und Blockheizkraftwerk (BHKW) schädigen. Das kostet Geld und behindert den reibungslosen Ablauf aller Prozesse. Deshalb ist es wichtig, Schwefel in jeglicher Form frühzeitig im Fermenter zu binden. Mit MethaTec Detox S stellt die AGRAVIS auf der EuroTier ein Spezialprodukt vor, das die unerwünschten Substanzen effektiv und schnell bindet. Bereits während der Gärphase werden sie zu Eisensulfid reduziert. Je nach Anlagenführung und Verweilzeit kommen die Produkte MethaTec Detox S Standard und MethaTec Detox S Premium zum Einsatz. Die im MethaTec Detox S Standard enthaltenen Eisensalze gehen schnell in Lösung und reagieren sofort mit den beim biologischen Abbau frei werdenden Schwefelverbindungen. Sein Einsatz ist besonders bei Verweilzeiten von weniger als 50 Tagen zu empfehlen. Im MethaTec Detox S Premium hingegen wurde die schnell wirkende Eisenkomponente mit einer nachhaltig wirkenden Eisenkomponente ergänzt. Die Kombination ermöglicht es, Spitzen in der Schwefelfreisetzung, wie sie im biologischen Prozess immer wieder vorkommen, sicher abzufangen. Sein Einsatz ist bei Verweilzeiten von mehr als 50 Tagen zu empfehlen. Aufgrund seines mit 50 Prozent hohen Eisengehalts ist der Einsatz von MethaTec Detox S Premium besonders effizient und kostengünstig.

MethaFerm Natuphil

Ist das Gärsubstrat zu dünn, fehlt es oft an der nötigen Aufwuchsoberfläche für die Mikroorganismen in der Biogasanlage. An dieser Stelle setzt das von der AGRAVIS entwickelte MethaFerm Natuphil an: Die poröse Struktur des Betriebsmittels bietet der Biologie in der Biogasanlage eine große spezifische Oberfläche, die als ideale Aufwuchsfläche von den empfindlichen Methanbakterien genutzt wird. Die Eisenkomponente bindet zusätzlich Schwefel und stabilisiert den pH Wert. Durch Oberflächenadhäsion werden Hemmstoffe wie etwa Ammoniak gebunden. MethaFerm Natuphil stabilisiert so die Fermentation in der Biogasanlage. Insbesondere in Anlagen mit eher dünnflüssigen Gärsubstraten ist der Einsatz zu empfehlen. Infolge seiner Wirkung als Biokatalysator verbessert MethaFerm Natuphil die Umweltbedingungen für den gesamten biologischen Prozess. Schwankungen werden abgepuffert, der biologische Prozess wird langfristig stabilisiert und gewährleistet bessere Gasausbeuten. Das verbessert die Effizienz der Biogasanlage und spart Ressourcen an Substraten, Energie und Betriebsmitteln.

Aktuelle Berichte, Fotos und Videos von der AGRAVIS auf der Messe EuroTier gibt es hier hier .

AGRAVIS Raiffeisen AG Kontakt:
Industrieweg 110 48155 Münster ,
Tel:( 0251 ) 6820 FB Twitter Youtube Google+ Instagram